NACHRICHTEN
03/12/2017 11:19 CET | Aktualisiert 03/12/2017 11:50 CET

Junge Russin tot in Istanbul aufgefunden - kurz davor war sie mit einem türkischen Geschäftsmann verabredet

Instagram
Junge Russin tot aufgefunden - kurz davor war sie mit einem türkischen Geschäftsmann verabredet

  • Die junge Russin Tatjana T. wurde tot im Auto ihres Liebhabers gefunden

  • Der türkische Geschäftsmann weist jede Schuld von sich

  • Jetzt ermittelt die türkische Polizei

Was begonnen hatte wie ein Märchen aus "1001 Nacht", endete für die junge Russin Tatjana T. tödlich. Die Frau wurde Ende November tot in dem Auto ihres türkischen Freundes Ibrahim Y. gefunden - ihr Körper sei mit Prellungen und Blutergüssen übersät gewesen. Das berichtet die russische Zeitung "Komsomolskaja Prawda".

Tatjana T., die gebürtig aus Sankt Petersburg stamme, sei im Juni 2016 in die Türkei gezogen. Die 19-Jährige habe dort eine Arbeit finden wollen. Sie habe dann Ibrahim Y. getroffen und begann eine Beziehung zu dem Mann.

Das Paar habe gemeinsam einen Kurztrip in die Berge gemacht, Tatjana T. sei nicht mehr zurückgekommen, berichtet "Komsomolskaja Prawda". Der türkische Geschäftsmann bestreite jedoch, etwas mit dem Tod der jungen Russin zutun zu haben. Er behauptet, seiner Freundin sei es auf der Heimfahrt aus den Bergen plötzlich schlecht gegangen, ihr Tod sei ein tragischer Unfall gewesen.

Ibrahims Familie soll den trauernden Eltern Geld geboten haben

Die Blutergüsse sprechen jedoch nicht für seine Aussage. Auch Tatjanas Eltern glauben nicht, dass der Tod ihrer Tochter ein Unfall gewesen sei. Sie erheben schwere Vorwürfe gegen die Familie des Verdächtigen, berichtet "Komsomolskaja Prawda": Sie soll den trauernden Eltern viel Geld geboten haben, damit sie Tatjanas Tod nicht weiter untersuchen.

Jetzt ermittelt die türkische Polizei. Das türkische Generalkonsulat hat den Tod von Tatjana T. gegenüber "Komsomolskaja Prawda" bestätigt, möchte sich aber nicht zu Einzelheiten der Ermittlung äußern. Auch die genaue Todesursache wollen die Beamten derzeit nicht kommentieren.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Sponsored by Trentino