NACHRICHTEN
01/12/2017 10:52 CET | Aktualisiert 01/12/2017 11:45 CET

Selbstloser Einsatz: Junger Mann rettet Kinder aus brennendem Haus

StanRohrer via Getty Images
Junger Mann rettet Kinder aus brennendem Haus - Symbolbild

  • Ein 29-jähriger Iraker hat zwei Kinder in Swisttal bei Bonn aus einem brennenden Haus gerettet

  • Als er die Kinder in dem brennenden Haus entdeckte, holte er sofort eine Leiter

Dank seiner schnellen Hilfe konnte eine Tragödie verhindert werden: Ein Flüchtling hat zwei Kinder in Swisttal bei Bonn aus einem brennenden Haus gerettet, wie "Focus Online" berichtet.

Der 29-jährige Iraker wachte am Donnerstag gegen vier Uhr morgens auf. Im Nachbarhaus brannte es und er hörte Kinder um Hilfe rufen. Der Flüchtling lief zu dem brennenden Haus und sah, dass zwei Kinder im ersten Stock eingeschlossen waren.

Alle Bewohner konnten aus dem brennenden Haus gerettet werden

Der junge Mann alarmierte sofort die Feuerwehr und holte eine Leiter aus seinem Haus. Er stellte sie an das Fenster, aus dem die Kinder um Hilfe riefen, damit sie ins Freie klettern konnten.

Als die Feuerwehr eintraf, waren alle Bewohner des Hauses gerettet und im Freien.

Feuerwehr-Chef Stefan Schumacher berichtete "Focus Online", dass sich der Vater und die älteste Tochter, die sich im Erdgeschoss des Hauses befanden, hatten selbst retten können. Die beiden jüngsten Kinder haben jedoch im ersten Stock geschlafen, als das Feuer ausbrach.

"Er hat Schlimmeres verhindert"

Schumacher sagte über den Flüchtling: "Er hat sich vorbildlich verhalten und Schlimmeres verhindert.“

Die Familie musste wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Immerhin: Der Vater wurde schon am Donnerstag wieder entlassen.

Das Haus ist jetzt durch den Brand unbewohnbar.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(best)

Sponsored by Trentino