NACHRICHTEN
30/11/2017 15:51 CET | Aktualisiert 30/11/2017 16:15 CET

Bayern: Betrunkene Lehrerin würgt bei Adventsfeier drei Schüler

Teka77 via Getty Images
gBayern: Betrunkene Lehrerin würgt bei Adventsfeier drei Schüler.

  • Laut Polizei hat eine Lehrerin bei einer Adventsfeier in Poing drei Schüler gewürgt

  • Die Frau war zu dem Zeitpunkt stark alkoholisiert

  • Jetzt ermittelt die Polizei gegen sie

Eine Lehrerin ist bei einer Adventsfeier an ihrer Schule in Poing bei München offenbar völlig ausgerastet: Laut einem Bericht der "Bild" habe sie am Mittwoch während des Adventsmarktes drei Schüler geschubst und gewürgt.

Eigentlich sollte der Adventsmarkt der Volks- und Mittelschule in Poing ein besinnliches Fest werden. Doch gegen 20 Uhr eskalierte wohl ein Streit. Wie die Polizei berichtet, seien drei acht- bis neunjährige Jungen "auffällig durchs Schulhaus gerannt". Sie seien deshalb schon vom Hausmeister ermahnt worden - offenbar ohne Erfolg.

Die Lehrerin war "stark alkoholisiert"

Die Lehrerin habe sich daraufhin die drei Schüler noch einmal vorgeknöpft. Dabei habe sie nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei die Kinder am Hals gepackt und geschubst. Sie war zu dem Zeitpunkt schon "stark alkoholisiert", wie die Polizei der "Bild" berichtete.

Die drei Jungen hätten von dem Übergriff Hautrötungen am Hals davongetragen und seien weinend zu ihren Eltern gelaufen, die daraufhin die Polizei verständigten. Die Schüler seien ins Krankenhaus gebracht, sie seien leicht verletzt. Die Jungen seien ambulant behandelt worden.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen gegen die Lehrerin.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)