NACHRICHTEN
28/11/2017 19:39 CET | Aktualisiert 28/11/2017 22:14 CET

Nordkorea hat offenbar erneut Raketentest durchgeführt

KCNA KCNA / Reuters
Kim Jong-Un

  • Nordkorea testet erneut eine ballistische Rakete

  • Noch steht eine Reaktion der US-Regierung aus

Nordkorea hat laut des US-Verteidigungsministeriums erneut eine ballistische Rakete getestet. Die Rakete soll Richtung Osten gestartet sein. Die südkoreanische Regierung habe daraufhin Kontakt zu den USA aufgenommen.

Zuerst hatte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap über den erneuten Raketentest berichtet. Die Agentur bezog sich in ihrer Meldung am Mittwochmorgen (Ortszeit) auf das südkoreanische Militär. Mittlerweile bestätigte das Pentagon gegenüber US-Medien den Vorfall.

Die japanische Regierung berichtet, die Rakete sei auf japanischem Gebiet ins Meer gefallen.

Dann reagierte US-Präsident Donald Trump: erstaunlich verhalten.

Die USA würden sich darum kümmern, sagte Trump am Dienstag im Weißen Haus vor Reportern. Details nannte er nicht.

"Das ist eine Situation, mit der wir umgehen werden", sagte Trump. Ein längeres öffentliches, etwa im Fernsehen übertragenes Statement des Präsidenten gab es nicht. Zudem äußerte sich Trump zur anstehenden Abstimmung über ein Gesetz für eine Steuerreform.

In den vergangenen Monaten hatten sich die Spannungen in der Region wieder deutlich verschärft, nachdem Nordkorea mehrfach Raketen sowie Anfang September eine weitere Atombombe getestet und damit erneut gegen UN-Resolutionen verstoßen hatte.

Die USA hatten Nordkorea zuletzt auf die Liste der staatlichen Unterstützer von Terrorismus gesetzt. Das US-Finanzministerium verstärkte die Sanktionen gegen das kommunistisch geführte Land. Zahlreiche Länder hatten ihre Wirtschaftsbeziehungen zu Nordkorea bereits deutlich zurückgefahren oder eingestellt.

Mit Material der dpa.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg