NACHRICHTEN
27/11/2017 14:25 CET | Aktualisiert 27/11/2017 16:29 CET

Achtung auf deutschen Straßen: Hier wird es jetzt richtig glatt

  • Der Winter kommt näher: Regen, Schnee und Glatteis

  • Besonders im Süden herrscht Glatteisgefahr

  • Detaillierte Vorhersagen seht ihr im Video oben

Die aktuelle Woche gibt bereits einen Einblick in kommenden Wintermonate. Aus westlicher Richtung kommt kräftiger Regen, im Bergischen Land, Saarland, Hunsrück und Hessen ist mit bis zu 30 Liter pro Quadratmeter zu rechnen.

Schneefall im Osten des Landes

Im Vergleich zu vergangener Woche wird es wieder milder, die Schneefallgrenze steigt auf 800 Meter. Im Süden wird es wieder trockener, teils wolkig oder neblig. Doch im Osten halten sich Kälte und Niederschlag. Bis zu 10 Zentimeter Schnee können in Thüringen und Sachsen fallen.

Radar und exakte Vorhersage: Klicken Sie hier und geben Sie den Ort Ihrer Wahl ein

Auch im Norden bleibt es kalt und windig, es gibt viele Schauer und Temperaturen bis 8 Grad.

Am Dienstag ändert sich die Lage wieder komplett: Die Schneefallgrenze fällt auf 400 Meter, die Tiefstwerte betragen 2 bis 4 Grad über Null.

Erhebliche Glättegefahr im Süden

Mit dem wechselhaftem Wetter steigt auch die Gefahr von glatten Straßen. Am Montag sind besonders der Osten und Süden des Landes betroffen.

In Magdeburg und Cottbus gilt erhöhte Vorsicht im Straßenverkehr. Südlich von Nürnberg besteht weitgehend Glättegefahr, erst am Dienstag zieht sich das Glatteis weiter in den Süden zurück. Dann besteht nur noch am Alpenrand Rutschgefahr.

Anzeige:

Nur noch bis Donnerstag könnt ihr eure Kfz-Versicherung kündigen und eine neue wählen. Die Allianz bietet zu dieser Gelegenheit Neukunden einen einmaligen Willkommens-Rabatt in Höhe von 50 Euro an.

→ Was eure Kfz-Versicherung kostet, könnt ihr bei der Allianz innerhalb weniger Minuten berechnen

→ Jetzt kostenlos direkt bei der Allianz beraten oder euch beim Antrag helfen lassen: 0800 7243951


(best)

Sponsored by Trentino