NACHRICHTEN
27/11/2017 09:19 CET | Aktualisiert 29/11/2017 16:47 CET

"Tatort: Böser Boden": AnnenMayKantereit - das ist die Band im Krimi

M. Patzig/Future Image
"Tatort: Böser Boden": AnnenMayKantereit - das ist die Band im Krimi

Im "Tatort: Böser Boden" (26. November, 20:15 Uhr, das Erste) verschlägt es Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring, 50) auf der Suche nach seinem Sohn Torben in einen Hamburger Kiez-Club. Dort spielt eine Band. Diese Künstler sind aber nicht etwa Statisten, sondern die Kölner Rocker AnnenMayKantereit (seit 2011) - bestehend aus Christopher Annen (*1990), Henning May (*1991), Severin Kantereit (*1992) und seit 2014 auch Malte Huck (*1993).

"Oft gefragt" von der Kölner Rockband AnnenMayKantereit gibt es hier

Wie es zu der Zusammenarbeit kam, erklärt die Band so: "Wir wurden angefragt, haben uns zusammengesetzt und entschieden, dass wir auf jeden Fall mal die Erfahrung machen wollen, bei so einer Produktion am Start zu sein", werden die vier Musiker vom NDR zitiert. Berührungsängste habe es "eigentlich" keine gegeben, "höchstens Aufregung".

Der Song "Oft gefragt"

Das Stück, das die Band im Krimi spielt, stammt auch in echt von den Musikern: "Oft gefragt" erschien im Februar 2016 als Single-Auskopplung aus der EP "Wird schon irgendwie gehen" (2015). Ein Song, "der perfekt zu unserer Geschichte passt", findet die "Tatort"-Regisseurin Sabine Bernardi (*1974, "Club der roten Bänder").

Apropos passend: Im Sonntagskrimi sind auch die Songs "Human" von Rag'n'Bone Man (32), "Zombie" von den Cranberries und "Sympathy for the Devil" von den Rolling Stones zu hören. Die übrige Filmmusik wurde dagegen eigens für den "Tatort" von den Filmkomponisten Axel Huber und Philipp Noll erschaffen.

Sponsored by Trentino