NACHRICHTEN
27/11/2017 11:09 CET | Aktualisiert 27/11/2017 11:12 CET

Mann hielt Frau jahrelang gefangen – jetzt zeigt die Polizei Aufnahmen aus ihrem Kerker

  • In Süditalien wurde ein Fall grauenhafter Misshandlung aufgedeckt

  • Ein 52-jähriger Mann hatte jahrelang eine 29-jährigen Frau gequält und vergewaltigt und mit ihr zwei Kinder gezeugt

  • Im Video oben seht ihr Polizeiaufnahmen des Verlieses der Frau

Eine heute 29-jährige Frau wurde in Gizzeria, einer Ortschaft in der süditalienischen Region Kalabrien, zehn Jahre lang von einem Mann (52) als Sex-Sklavin gehalten.

In dieser Zeit brachte sie zwei Kinder auf die Welt

Die Frau war als 19-Jährige in das Dorf gekommen, um die Mutter ihres späteren Peinigers zu pflegen. Als die Mutter verstarb, begann der Alptraum. Die Rumänin wurde von dem Mann eingesperrt, versklavt und immer wieder vergewaltigt, berichten italienische Medien. In dieser Zeit brachte sie zwei Kinder (9 und 3) auf die Welt.

Der Mann streitet die Taten ab

Bei einer Verkehrskontrolle sei der Mann schließlich aufgeflogen, als den Polizisten der verdreckte Neunjährige auffiel. Die Beamten hätten schließlich die apathische Frau und die halbverhungerte Dreijährige gefunden. Der Mann streitet die Taten ab.

Der zuständige Staatsanwalt erklärt, so etwas in 30 Jahren noch nicht gesehen zu haben. Ein unfassbarer Fall.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Sponsored by Trentino