NACHRICHTEN
25/11/2017 12:53 CET | Aktualisiert 26/11/2017 09:42 CET

Bayerische Stadt wusste lange nicht, welchen Schatz sie birgt - bis zwei Amerikaner vorbeikamen

  • Die Stadt Nördlingen in Bayern birgt einen großen Schatz

  • Überall in der Stadt sind Diamanten verteilt

  • Wie die aussehen, seht ihr im Video oben

Nördlingen in Bayern hat knapp 20.000 Einwohner und ein wunderschönes mittelalterliches Flair. Wer durch die Straßen spaziert, wird aber gleich merken: Hier ist nicht nur die Architektur besonders.

Vor allem wenn die Sonne untergeht, ist zu sehen, wie manche Straßen und Häuser der Stadt glitzern. Der Grund: Nördlingen ist übersät von Diamanten. Dafür sorgte wohl ein Asteroid, der vor 15 Millionen Jahren in der Gegend eintraf. Dieser schlug mit 25 Kilometern pro Sekunde auf der Erde auf und hinterließ einen 26 Kilometer großen Krater.

Temperaturen von über 1200 Grad Celsius

Der ist noch heute aus der Luft zu sehen, denn die Siedlung wurde innerhalb des Kraters errichtet. Der Asteroid schlug außerdem mit einer solche Wucht und Hitze ein, dass aller Kohlenstoff in der Erde sofort zu Diamanten umgewandelt wurde. Dies kann nur unter extremen Druckverhältnissen und Temperaturen von über 1200 Grad Celsius passieren.

Als die Gegend Millionen Jahre später besiedelt wurde, benutzten die ahnungslosen Bewohner alle Materialien, die das Umland hergab. Dass die meisten ihrer Steine eine unfassbare Diamantkonzentration hatten, konnten sie natürlich nicht wissen. Fast 72.000 Tonnen Diamanten soll es in der Stadt geben.

Im Krater eines Vulkans

Erst als 1960 die US-amerikanischen Geologen Eugene Shoemaker and Edward Chao die Stadt besuchten, wurde das Rätsel aufgeklärt. Bis dahin wurde den Schülern in Nördlingen noch beigebracht, dass die Stadt im Krater eines Vulkans erbaut wurde.

Stefan Hölzl, der Direktor des Ries-Krater-Museums, sagte gegenüber dem britischen Nachrichtensender "BBC", er sei sehr stolz darauf, dass immer noch Beauftragte der NASA Nördlingen erkunden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Sponsored by Trentino