NACHRICHTEN
24/11/2017 10:28 CET | Aktualisiert 24/11/2017 10:33 CET

Polar-Peitsche bringt Schnee, Gewitter und Stürme: In diesen Regionen wird es jetzt richtig ungemütlich

  • Dieses Wochenende bringt Schnee, Gewitter und Stürme

  • Den gesamten Wetterbericht seht ihr im Video oben

Am Freitagmorgen wird es im Norden nass. Im Süden hingegen wird es noch ein letztes Mal warm und sonnig bei Werten von bis zu 17 Grad. Aus dem Norden zieht der Regen über den Tag langsam nach Süden und verdrängt die Warmluft bis zum Abend.

In der Nacht zum Samstag kommt dann neuer sehr kräftiger Regen aus Südwesten auf.

Die Tiefstwerte fallen in Hamburg auf -1 Grad und im Süden bleibt es unter Wolken bei +7 Grad.

Der Samstag wird ungemütlich

Am Samstag regnet es zunächst fast im ganzen Land und die Schneefallgrenze sinkt immer tiefer. Am Abend liegt sie schon bei 500 Metern und an den Alpen wird es stürmisch. Auch am Sonntag wird das Wetter nicht besser.

In der Nacht zum Sonntag fällt die Schneefallgrenze zeitweise auf 200 Meter. Es schneit großräumig in den Mittelgebirgen, im Süden und im Osten. In Thüringen und Sachsen muss mit kräftigem Schneefall gerechnet werden, der bis nach Berlin reicht.

Am Tag kann der Schnee nur über 600 Meter liegenbleiben, aber es wird trotzdem ein kühler Tag.

Im Norden gibt es Schauer und Gewitter und im Süden gibt es Schneeschauer und langanhaltenden Schneefall an den Alpen. Zwischendurch lässt sich aber auch die Sonne blicken.

Am Montag geht es unbeständig und kühl weiter. Die Schneefallgrenze liegt bei 500 Metern und nachts droht wieder Frost.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(ben)

Sponsored by Trentino