LIFESTYLE
22/11/2017 17:24 CET | Aktualisiert 23/11/2017 11:00 CET

Eine Frau wollte nur eine Zahnbürste bei Rossmann kaufen - DAS ist das Ergebnis

  • Viele kennen das: Man braucht nur eine Kleinigkeit, kommt aber mit einer gefüllten Einkaufstasche aus dem Drogeriemarkt

  • Eine Frau postete ihre Erfahrung damit jetzt auf der Facebook-Seite von Rossmann

  • Außerdem macht sie Rossmann einen Vorschlag, wie der Drogeriemarkt ihre Einkaufsexzesse verhindern könnte

  • Im Video oben: So spart ihr beim Einkauf hunderte Euro

Wer kennt das nicht: Der Einkaufszettel ist geschrieben, jetzt nur noch kurz in den Laden, den Zettel abarbeiten und schnell wieder nach Hause. So lautet zumindest der Plan.

Das hatte auch eine Rossmann-Kundin vor. Doch aus einem übersichtlichen Einkaufszettel wurde ein über 60 Euro teurer Einkauf. Etwas, das der Frau wohl öfter passiert. Deshalb machte sie dem Drogeriemarkt jetzt einen Vorschlag, wie das künftig verhindert werden kann.

Vergangenen Sonntag schrieb sie unter dem Namen Pet Sasin auf der Facebook-Seite von Rossmann: "Gestern betrat ich meine Rossmann-Lieblingsfiliale, um mir eine weiche Handzahnbürste zu kaufen. Der Plan war, schnurstracks zur Dentalabteilung zu flitzen, Bürste zu nehmen, ab zur Kasse, die 95 Cent zu bezahlen und husch, husch raus."

So viel zum Vorsatz - doch die Realität sah anders aus.

Der Einkauf verlief nicht wie geplant

"Wie ihr an meinem Kassenzettel seht, hat das ja super geklappt", schrieb sie weiter. Pet fügte ein Bild des Bons hinzu. Darauf kann man erkennen, dass sie weitaus mehr als nur die Zahnbürste eingekauft hat.

Mehr zum Thema: Einsamer Rentner hängt Zettel mit Weihnachtswunsch auf - und rührt damit ganz Berlin

Insgesamt gab sie 63,87 Euro in der Filiale aus. Das war wohl nichts mit "einfach nur eine Zahnbürste kaufen".

Aber: Pet jammert nicht nur - sie hat auch einen Verbesserungsvorschlag für Rossmann.

"Könntet ihr nicht, wenigstens in meiner Filiale, Sichtschutzwände vor die Regale stellen, damit ich nicht durch die vielen hübschen, glitzernden Fläschchen, Tübchen und Tiegelchen abgelenkt werde und wirklich nur das kaufe, was ich kaufen wollte? Na, wie klingt das? Super oder?", bittet Pet.

Mehr zum Thema: Frau schreibt ihrem Mann die wohl detailliertes Einkaufsliste der Welt - und wird dafür gefeiert

Pet ist nicht die einzige Kundin mit dem Wunsch

Inzwischen hat ihr wohl nicht ganz ernst gemeinter Post über 600 Likes und viele Nutzer befürworten den Vorschlag der Schutzwände - denn die meisten kennen das Problem:

Wenn es tatsächlich dazu kommen sollte, dann aber bitte in allen Filialen: "Bin dabei. Bitte in meiner Filiale auch "umbauen“ - jede Woche mindestens 35 Euro da zu lassen, ist echt unfassbar", wünscht sich eine Userin.

Eine weitere Facebook-Userin postet auch ihren Kassenbon. Ihr ging es ähnlich - sie gab 52,22 Euro in einer Rossmann-Filiale aus. Und dann konnte sie nicht mal das kaufen, was sie eigentlich wollte: "Kenn ich zu gut. Ich wollte nur eine Lidschatten-Palette kaufen, die es nicht gab."

Und selbst die Rabatt-Coupons, die der Drogeriemarkt in einer App anbietet, helfen nicht mehr: "Ich will auch immer nur mal schnell Duschgel holen in der Mittagspause und schwups bin ich wieder 50 Euro los - trotz Rossmann-App", schreibt eine Facebook-Nutzerin unter dem Post.

Aber zumindest fühlen sich die meisten jetzt nicht mehr alleine. Eine Nutzerin schreibt, was wahrscheinlich die meisten denken: "Jeeeeeeede Woche geht's mir genau so!!! GANZ GENAU SO.... und es ist toll, dass es anderen genauso geht!"

Rossmann reagierte schnell auf den Post von Pet

Das Social-Media-Team von Rossmann hat Pet inzwischen auch schon geantwortet. Auf ihren Vorschlag mit den Schutzwänden ist das Unternehmen leider nicht eingegangen - das dürfte auch nicht im wirtschaftlichen Interesse der Drogeriemarktkette sein.

Mehr zum Thema: Junge Hamburgerin verfasst emotionalen Facebook-Beitrag: Ich werde so oft angewidert angeschaut

Aber mit einer Sache hat das Social-Media-Team von Rossmann jedenfalls recht: Wenigstens hat Pet nicht vergessen, die Zahnbürste zu kaufen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ks)