NACHRICHTEN
21/11/2017 16:46 CET

Bruno Mars wegen der Veröffentlichung seines eigenen Kinderfotos verklagt

Mit einem besonders niedlichen Kinderbild begeisterte Bruno Mars seine Fans

Der "Way Back Wednesday", an dem man mittwochs ein Foto aus früheren Zeiten veröffentlichen kann, scheint gerade Bruno Mars (32, "Unorthodox Jukebox") mächtig Ärger zu bringen. Der Sänger verbreitete unter diesem Motto im Juni ein Kinderbild von sich. Dafür beansprucht jetzt Catherine McGann die Urheberrechte und verklagt Mars, wie "TMZ" berichtet. Er habe nicht gefragt, ob das Bild veröffentlicht werden dürfe und hat nicht einmal ihren Namen in dem Zusammenhang genannt.

Hier können Sie drei Monate für nur 0,99 Euro unbegrenzt Musik hören. Zum Beispiel die Hits von Bruno Mars!

In der Aufnahme von 1989 sitzt der kleine Mars in Elvis-Presley-Manier ganz lässig in einem Auto. Zu dieser Zeit stand der Vierjährige als Imitator des King of Rock'n'Roll auf der Bühne. Der süße Schnappschuss sammelte über 1,2 Millionen Likes und schlug hohe Wellen in den sozialen Medien. Von diesem Erfolg will die Fotografin nun etwas abhaben. Sie fordert nicht nur einen Ausgleich für den entstandenen Schaden, sie erhebt auch Anspruch auf den Gewinn, den Bruno und seine Plattenfirma durch das Bild hatten.

When you're too impatient for Throwback Thursday so you fully embrace Way Back Wednesday . #1989

A post shared by Bruno Mars (@brunomars) on