NACHRICHTEN
20/11/2017 09:36 CET

Royals: Prominente Spielgefährten für Prinz George und Prinzessin Charlotte

Besonders Prinz George soll sich gut mit den Kindern von Roger Federer verstehen

Wenn man schon in London ist, dann kann man auch gleich alte Freunde besuchen - und die Kinder etwas miteinander spielen lassen. Etwas ähnliches dürfte sich Roger Federer (36) gedacht haben. Der Tennisprofi, der mit Herzogin Kate (35) und Prinz William (35) befreundet ist, ist derzeit wegen der ATP-Finals in London - und hat natürlich auch seine Frau Miroslava (39), die Zwillingstöchter Myla und Charlene (8) und die Zwillingssöhne Lennart und Leo (3) im Gepäck. Am Freitag habe die ganze Familie im Kensington Palace vorbeigeschaut, um die Royals zu besuchen, wie die "Daily Mail" berichtet.

"Das Tennis-Genie: Die Roger-Federer-Story" lesen Sie hier

Natürlich hatten die Federers auch Geschenke im Gepäck, vermutlich vor allem für Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2). Bei dem rund zweistündigen Besuch dürften die Kids kräftig miteinander gespielt haben, denn gerade George, Lennart und Leo wird nachgesagt, dass sie sich prächtig miteinander verstehen sollen.

Besuchen die Royals auch Federer?

Im Gegenzug könnte es durchaus sein, dass Kate und William ihren Freund Roger im Tennisstadion unterstützen, wenn dieser ins Finale kommt. Schon bei Federers historischem Wimbledon-Sieg im Juli bejubelten die beiden das Tennis-Ass.

Sponsored by Trentino