NACHRICHTEN
20/11/2017 09:19 CET

Jeffrey Tambor: Nun erhebt eine zweite Frau Vorwürfe gegen den "Transparent"-Star

Jeffrey Tambor steht am Pranger

Hat sich Serien-Star Jeffrey Tambor (73, "Transparent") der sexuellen Belästigung schuldig gemacht? Die ersten Vorwürfe kamen Anfang November an die Öffentlichkeit, damals von der ehemaligen Assistentin des Schauspielers. Tambor wies die Anschuldigungen zurück. Nun hat sich eine zweite Frau zu Wort gemeldet: Trace Lysette. Sie war in der Nebenrolle namens Shea in der Amazon-Serie "Transparent" zu sehen, für die Tambor in der Rolle der Transsexuellen Maura Pfefferman bereits mit einem Emmy und einem Golden Globe ausgezeichnet wurde.

Von "Transparent" gibt es bisher vier Staffeln auf Amazon Prime Video

"#Metoo"

Trace Lysette veröffentlichte auf ihrem Twitter-Account ein langes Statement, in dem sie von "vielen sexuellen Annährungsversuchen und Kommentaren" spricht und einen, der "körperlich" wurde, detailliert beschreibt. Sie erzählt von einem Vorfall, der sich während der Dreharbeiten zur zweiten Staffel von "Transparent" ereignet habe. Sie habe eine Szene mit Jeffrey Tambor und Alexandra Billings gedreht. Alle seien dafür in Pyjamas gekleidet gewesen. Lysette habe ein hauchdünnes Top und eine dazu passende Shorts getragen.

Kaum habe Tambor sie gesehen, habe er sie mit einem sexistischen Kommentar bedacht. Während einer Drehpause habe er sich ihr dann körperlich genähert. Sie habe an einer Wand gelehnt, als sich der heute 73-Jährige vor sie gestellt habe. Seine Füße waren auf ihren, so dass sie sich nicht bewegen konnte. Er habe seinen Körper gegen den ihren gedrückt und damit begonnen, "schnell und diskret gegen meinen Körper zu stoßen". Sie habe seinen Penis an ihrer Hüfte gespürt. Sie habe ihn weggestoßen und die Augen verdreht. Sie habe den Vorfall tief in ihrem Gedächtnis vergraben. Immerhin hatte sie einen Job zu erledigen - mit Tambor.

"Beseitigt das Problem"

Trace Lysette erklärt weiter, dass sie es gewohnt sei, von Männern als sexuelles Objekt wahrgenommen zu werden. Trotz dieser "zahlreichen unangenehmen Erfahrungen" mit Jeffrey Tambor, sei es für sie aber auch eine Ehre gewesen, Shea bei "Transparent" zum Leben zu erwecken. Trace Lysette bezeichnet sich ebenfalls als Transgender. Sie hoffe, dass Amazon etwas Gutes aus dieser Sache ziehen könne. Zudem hoffe sie, dass die Serie weiterhin die Menschen unterhalte und gesellschaftliche Veränderungen bewirken könne. Ihr klare Forderung an Amazon: "Beseitigt das Problem und lasst die Show weitergehen".

Wird sie damit den Rauswurf von Jeffrey Tambor erreichen? Wird Amazon ähnlich radikal wie Streaming-Konkurrent Netflix nach den Belästigungsvorwürfen gegen "House of Cards"-Star Kevin Spacey (58) reagieren? Ihm wurde gekündigt und das Ende der Show nach Staffel sechs bekanntgegeben. Von "Transparent" wurde im August 2017 eine fünfte Staffel bestätigt. Seit 22. September ist die vierte Staffel bei Amazon verfügbar.