NACHRICHTEN
19/11/2017 15:01 CET

Ein Rottweiler rettet eine Frau vor einem Angreifer - jetzt sucht die Polizei nach dem Mann

Alexandr_Andreyko via Getty Images
Ein Rottweiler rettet eine Frau vor einem Angreifer - jetzt sucht die Polizei nach dem Mann. - Symbolbild

  • Ein Rottweiler hat in München sein Frauchen vor einem Angreifer verteidigt

  • Die Polizei sucht jetzt nach dem Mann und bittet um Mithilfe

In München hat ein Mann wohl versucht, eine ältere Dame anzugreifen. Doch die hatte ihren Rottweiler dabei, der sie sofort verteidigte. Jetzt sucht die Polizei nach dem flüchtigen Mann.

Eine 65-Jährige ging an einem Montagmorgen im Münchner Norden mit ihrem Rottweiler Gassi, als dieser sich plötzlich seltsam verhielt. Der Hund knurrte ein Gebüsch an und sträubte das Fell.

Der Mann rannte auf die Frau zu - doch der Hund war schneller

Tatsächlich lauerte dort jemand: Wie die Polizei berichtet, rannte daraufhin ein Mann mit ausgestreckten Armen und laut schreiend aus dem Gebüsch auf die Frau zu, so als ob er ihr an den Hals greifen wollen würde.

In diesem Moment griff der 45 Kilogramm schwere Rottweiler ein: Er sprang auf den Unbekannten zu, der dabei zu Boden fiel.

Möglicherweise hat der Hund den Mann auch gebissen. Die Frau zog ihren Hund zurück und der mutmaßliche Angreifer flüchtete in südliche Richtung zur Feldmochinger Straße.

Die Polizei bittet im Mithilfe

Nun sucht die Polizei nach dem Mann. Wer hat am 6. November in der Grünanlage auf Höhe der Feldmochinger Straße 203 etwas wahrgenommen, das im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnte?

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 1.80 Meter groß, ca. 50 Jahre alt, schlanke Figur, bekleidet mit einem dunklen Parka, schwarzer Pudelmütze und Jeans.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg