Janet Jackson: Sieht ihre Nase bald genau so aus wie die von Michael?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Zwischen diesen beiden Bildern liegen über elf Jahre (links 2006, rechts 2017)

Geschichte wiederholt sich, sinniert der Volksmund. Im Fall der berühmten Jackson-Familie scheint sich das nun zu bewahrheiten. Viele Fans machen sich derzeit Sorgen, Janet Jackson (51, "Unbreakable") könnte auf tragische Weise auf den Spuren ihres verstorbenen Bruders Michael wandeln. Der "King of Pop" sorgte Jahre vor seinem Tod mit immer mehr operativen Eingriffen für Aufsehen. Angeblich über 100 Mal soll sich die Ikone unters Messer gelegt haben. Gar das Ammenmärchen machte die Runde, Jackson sei die Nase abgefallen. Ähnliche Gerüchte werden nun laut der US-Seite "Page Six" über seine Schwester Janet laut.

In der Tat sieht Janet Jacksons Nase auf einem Vergleich zweier Bilder von 2011 und 2017 deutlich verändert aus. Daher habe die Seite einen Auftritt der Sängerin zum Anlass genommen, mit einem US-Schönheitschirurgen zu sprechen. Dr. Matthew Schulman sieht die Veränderung als Folge früherer Eingriffe: "Es erweckt den Eindruck, als sei es zu einem gewissen nasalen Kollaps und einem Rückzug der Nasenflügel gekommen. Das könnte das Resultat mehrerer früherer chirurgischer Eingriffe sein, die Schäden an dem darunterliegenden Knorpelgewebe verursacht haben, die die Nase stützen."

Alle Nummer-1-Hits von Michael Jackson können Sie sich hier bequem holen

Dass Janet Jackson schon sehr früh unter dem Messer landete, hat sie im Jahr 2006 bestätigt. "Es ist kein Geheimnis, dass ich mit 16 Jahren meine Nase verändern ließ", zitiert die Seite ihre Aussage von damals.

Korrektur anregen