"Sex and the City": Nicole Kidman als neue Samantha im Gespräch

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wäre eine gute Wahl für "Sex and the City": Nicole Kidman

Das wäre eine Sensation und DIE Hoffnung für alle "Sex and the City"-Fans. Ende September ließ Sarah Jessica Parker (52) die Bombe platzen, dass es vorerst keinen dritten Film zur Kultserie geben wird. Der Grund: Ihre Kollegin Kim Catrall (61) hat keine Lust mehr. Dazu gab es dann noch eine kleine Schlammschlacht zwischen den beiden Hollywood-Stars. Doch nun gibt es einen neuen Hoffnungsschimmer am "Sex and the City"-Horizont. Das australische Magazin "New Idea" bringt einen ganz großen Namen als Ersatz für Catrall ins Spiel.

Demnach befinden sich die Produzenten der Hitserie angeblich in Gesprächen mit Nicole Kidman (50). Die australische Oscar-Gewinnerin soll die Rolle der Samantha Jones im neuen "Sex and the City"-Film übernehmen. Damit Kidman zusagt, würden alle Register gezogen, heißt es - inklusive eines Gehalts von 20 Millionen Dollar. Die Produzenten sehen in Kidman die Chance, den Film aufgrund ihrer Berühmtheit auf ein ganz neues Level zu heben.

Den ersten Film zur Hitserie "Sex and the City" können Sie hier bestellen

Kidman wäre eine "süße Rache"

"Die Produzenten und Sarah Jessica Parker wollen Nicole Kidman, so einfach ist das", wird ein Insider zitiert. "Sie suchen nach einem riesigen Namen, der in Kim Cattralls Fußstapfen tritt." Weiter heißt es, dass das Team noch immer wütend auf Catrall ist, weil sie vor dem Film davonläuft. Doch sollten sie jemand so berühmten wie Kidman für die Rolle bekommen, dann wäre dies eine "süße Rache" für die "Sex and the City"-Bosse, heißt es.

Den Produzenten solle vor allem das Profil von Kidman gefallen. Sie sei genau im richtigen Alter und habe in der Vergangenheit schon viele sexy Rollen wie in "Eyes Wide Shut" oder "Big Little Lies" gespielt, so der Insider. Nicole Kidman selbst sei "sehr interessiert", heißt es. Sie bespreche das momentan mit ihrem Management. Neue Hoffnung also für einen dritten "Sex and the City"-Film.

Korrektur anregen