LIFESTYLE
10/11/2017 18:52 CET | Aktualisiert 11/11/2017 11:54 CET

Was mit deinem Körper passiert, wenn du täglich Bananen isst

  • Bananen können vor Krankheiten schützen

  • Auch geben die Inhaltsstoffe dem Genießer Kraft und Antrieb

  • Kurz: Sechs gute Gründe mehr Bananen zu essen

  • Oben im Video: Warum du trotzdem keine Banane zum Frühstück essen solltest

Die Banane: Sie ist für viele von uns täglicher Begleiter und Snack für unterwegs. Kein Wunder, schließlich bringt die Superfrucht ihre Verpackung auf rein natürliche Weise mit und macht noch dazu schnell und langanhaltend satt.

Doch wir vergessen oft, was eigentlich alles in der Banane steckt.

Für einige von uns ist die Banane so alltäglich, dass sie fast schon langweilig ist. Hier sind sechs Gründe, warum wir unbedingt wieder mehr Bananen essen sollten.

1. Beugt Alzheimer vor

Eine Studie der sükoreanischen Gyeongsang National University konnte nachweisen, dass Bananen einen Stoff enthalten, der Zellschäden vorbeugt.

Das bedeutet für uns, dass ein täglicher Verzehr neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer vorbeugen kann. Dazu muss die Frucht aber so frisch wie möglich gegessen werden.

2. Die Banane als Energielieferant

In der Banane sind zahlreiche Kohlenhydrate enthalten, die als Energielieferant funktionieren. Aus 118g Fruchtfleisch (Durchschnittsgewicht einer Banane), kommen 27g Kohlenhydrate. Davon sind 3,1g sättigende Ballaststoffe. 14,4g der Kohlenhydrate bilden eine Gruppe verschiedener Zucker (5,9g Glucose, 5,7g Fructose und 2,8g Saccharose). Diese Zucker sind Monosaccharide und agieren als akute Energielieferanten.

Der nächste Griff zur Banane wird uns also gesund sättigen. Aber beeilt euch. Denn Bananen sterben aus:

3. Antioxidantien steigern Produktivität und Antrieb

Das zu den wasserlöslichen Antioxidantien gehörige Hormon Dopamin befindet sich in kleinen Mengen im Fruchtfleisch und in großen Mengen in der Schale der Banane. Es bewirkt eine Erhöhung des Blutdrucks, einen schnelleren Puls und eine bessere Herzleistung. Damit sind Bananenwie gemacht für Sportler, die hohe Leistungen erzielen wollen.

4. Kalium normalisiert den Blutdruck

In einer Banane mit ungefähr 118g Gewicht befindet sich eine beachtliche Menge and Kalium. Um genau zu sein sind es 422mg. Im Vergleich dazu befinden sich in der Superfrucht Avocado "nur" 345mg - was immer noch viel ist. Kalium hat die Eigenschaft, den Blutdruck zu normalisieren.

5. Unabdingbar bei Eisenmangel und Anämien

Zunächst einmal: Der Eisengehalt in Bananen ist ziemlich niedrig. Nichtsdestotrotz hat eine Studie der mexikanischen Universidad Autónoma De Querétaro aus dem Jahr 2015 ergeben, dass Frauen, die wenig Ferritin, den Speicherstoff für Eisen, haben, von dem Verzehr von gekochten Bananen profitieren.

Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass auch der Verzehr von gereiften Bananen diesen Effekt erzeugen kann. Denn der Reifeprozess sorgt dafür, dass das in der Banane enthaltene Eisen besser vom Körper aufgenommen werden kann.

Daher kann, trotz der Tatsache, dass vergleichsweise wenig Eisen in der Banane enthalten ist, viel Eisen aufgenommen werden. Gekocht oder gut gereift - Bananen sind ein toller Eisenlieferant.

Auch interessant: Was die Papaya alles kann

6. Bananen machen glücklich

Bananen enthalten die essentielle Aminosäure Tryptophan. Diese kann nicht vom Körper selbst gebildet werden und muss daher durch die Nahrung aufgenommen werden.

Tryptophan ist an der Synthese zahlreicher Hormone beteiligt, so auch an der Bildung des Hormons Serotonin. Diesem Neurotransmitter wird eine stimmungsaufhellende Wirkung zugesprochen. Das hat die Linderung von Depressionen als positive Nebenwirkung zur Folge.

Unter anderem ist Tryptophan auch an der Bildung von Kynurenin beteiligt, welches das Auge vor UV-Strahlen schützt. Außerdem hilft es bei der Bildung von Melatonin, welches den Tag-/Nacht-Rhythmus reguliert, aber auch Verdauungsprozesse unterstützt.

Das könnte euch interessieren:

Ein Mann ernährt sich ein Jahr lang nur von Kartoffeln. Das ist mit ihm passiert

Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst, Fleisch zu essen

Das passiert mit deinem Körper, wenn du jeden Tag Avocado isst

Auch auf HuffPost:

Sponsored by Trentino