Herzspezialist: Dieses eine Lebensmittel esse ich nie und werde daher länger leben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SUPERMARKET MAN BACK
Aseem Malhotra hat eine gewagte These: Er geht davon aus, länger zu leben als so manches Kind, das ihm morgens auf dem Weg in die Arbeit begegnet. | Patricia Hofmeester / EyeEm via Getty Images
Drucken
  • Ein Arzt ist der Meinung: Zucker ist die Todesursache Nummer 1 in der westlichen Welt
  • Daher verzichtet er komplett auf dieses Lebensmittel
  • Wann Menschen es seiner Meinung nach der Idee folgen sollten

Aseem Malhotra hat eine gewagte These: Er geht davon aus, länger zu leben als so manches Kind, das ihm morgens auf dem Weg in die Arbeit begegnet. Der Herzspezialist glaubt nämlich, die ultimative Methode für ein langes Leben gefunden zu haben.

Und diese Methode ist so simpel, dass sie jeder bei sich selbst ausprobieren kann. Und zwar sofort: Malhotra verzichtet auf Zucker - komplett.

Zucker als Todesursache Nummer 1

Er ist nämlich der Meinung, dass Zucker die Todesursache Nummer 1 in der westlichen Welt ist. Der Konsum von Zucker führe zu einer Vielzahl von Krankheiten- von Diabetes Typ 2 über Herzkrankheiten bis hin zu Alzheimer und Demenz, so die These des Arztes.

Der Grund: Die Mengen an Zucker, die wir täglich verzehren, führen dazu, dass unsere Bauchspeicheldrüse immer mehr Insulin produziert. "Mit der Zeit wird unser Körper resistenter gegen Insulin und das verursacht Krankheiten wie Diabetes“, schrieb der Herzchirurg in der britischen Tageszeitung "Daily Mail" 2016.

Daher lässt der Arzt aus Großbritannien den Zucker gleich ganz weg. Zum Frühstück etwa isst er ein Omelette und Beeren. So bekomme er schon morgens die nötige Ladung an Fetten und Antioxidantien.

Aseem Malhotra ist einer von Großbritanniens führenden Lobbyisten für gesunde Ernährung. Er ist Mitglied des Nationalen Forums gegen Fettleibigkeit und setzt sich für eine Zuckersteuer ein.

Vor allem Kinder sollten so wenig Zucker wie möglich essen

Es ist nie zu früh, Zucker wegzulassen – aber am besten ist, man fängt gar nicht erst damit an. "Ich bin immer entsetzt, wenn ich Kinder mit diesen süßen Getränken sehe, die es sogar in Schulen gibt“, schrieb der Arzt. Denn Zucker verursacht nicht nur Zahnkrankheiten, sondern auch Übergewicht bei Kindern – was zu lebenslangen Schäden führen kann.

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt Erwachsenen, täglich nicht mehr als sechs Teelöffel Zucker in Speisen und Getränken zu sich zu nehmen. Ein Glas eines Softdrinks enthält schon fast neun Teelöffel.

"Es gibt viele Möglichkeiten, sein Leben zu verlängern, sodass man irgendwann im Alter einfach tot umfällt, weil das Herz zu schlagen aufhört. So möchte ich einmal sterben – und zwar, wenn ich richtig alt bin. Deswegen lasse ich Zucker weg“, schrieb der Herzspezialist.

Das könnte euch interessieren:
Diese Zweijährige hat noch nie in ihrem Leben Zucker gegessen - so hat sie sich entwickelt
Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst, Fleisch zu essen

Auch auf HuffPost:

Du willst, dass dein Kind ein Genie wird? Dann gib ihm einen dieser Namen!

(cho)

Korrektur anregen