Zwei Männer machen Poser-Fotos mit schlafendem Obdachlosen - und zünden seine Sachen an

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Anfang November wurde ein Obdachloser Opfer eines Brandanschlags in München
  • Die Täter machten Selfies mit dem schlafenden Mann - und dann zündeten sie seine Sachen an
  • Jetzt hat die Polizei Bilder von zwei Männern veröffentlicht, die für die Tat verantwortlich sein könnten - ihr seht sie im Video oben

Die Polizei in München sucht zwei junge Männer. Mutmaßlich sind sie für einen Brandanschlag auf einen Obdachlosen am Hauptbahnhof verantwortlich. Der Mann blieb unverletzt. Doch das konnten die Täter nicht wissen.

Der Vorfall ist knapp eine Woche her. In der Nacht auf den 2. November schlief das Opfer auf einer Bank am S-Bahnsteig. Seine privaten Sachen standen in Plastiktüten neben ihm auf dem Boden.

Die Männer fotografierten sich mit dem schlafenden Menschen

Zwei junge Männer entdeckten den Mann. Sie fotografierten den Obdachlosen zunächst und machten Selfies mit ihm.

Einer der beiden warf eine brennende Zigarette in eine der Tüten und zündete mit seinem Feuerzeug die Gegenstände darin an. Dann flohen die Männer mit der S-Bahn vom Tatort.

Zeugen retteten den Obdachlosen

Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte und zogen die brennenden Tüten von dem Obdachlosen weg. Das Opfer blieb unversehrt. Allerdings hätte sich der Mann laut Polizei erhebliche Brandverletzungen zuziehen können.

Die bisherige Auswertung von Bildern aus Überwachungskameras sei zwar vielversprechend, habe aber bisher nicht zum Erfolg geführt, teilte die Polizei am Freitag mit. Auf einen richterlichen Beschluss hin wurden am Freitag Fahndungsfotos von den mutmaßlichen Tätern veröffentlicht.

Die Polizei bittet um Hinweise

Haupttäter:

  • Mutmaßliches Alter 18-20 Jahre
  • ca. 170-180 cm groß
  • arabisch-nordafrikanisches Aussehen
  • schlanke Figur
  • extrem kurze, rasierte Haare
  • bekleidet mit schwarzem Cap, schwarze Steppjacke, weiß/grauer Kapuzenpulli, blau Jeans, schwarze Sportschuhe, Raucher

Mittäter:

  • Mutmaßliches Alter 18-20 Jahre
  • 170-180 cm groß
  • arabisch-nordafrikanisches Aussehen
  • schlanke Figur
  • nackenlange, dunkle, gewellte Haare, Kinn-/Backenbart
  • bekleidet mit blauer Steppjacke mit Kapuze, dunkler Hose, dunklen Sportschuhen mit weißer Sohle, Raucher

Das Landeskriminalamt hat 1000 Euro für Hinweise ausgelobt.

Ein ähnlicher Fall hatte in Berlin vergangene Weihnachten bundesweit für Aufsehen gesorgt. Dort hatten Fahrgäste in der U-Bahn die Flammen gelöscht, nachdem ein Obdachloser attackiert worden war.

Es gibt aber auch andere Menschen: "Ich baue Häuschen für Obdachlose"

(ll)

Korrektur anregen