Charlie Sheen: Schauspieler dementiert Missbrauchsvorwürfe an 13-Jährigem

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Charlie Sheen streitet die Vorwürfe ab

Der Sex-Skandal in Hollywood zieht nahezu täglich neue Namen mit in den Abgrund. Nun sieht sich auch Charlie Sheen (52, "Two and a Half Men") schweren Vorwürfen ausgesetzt. Am Mittwoch berichtete das in der Regel nicht allzu seriöse Blatt "The National Enquirer", dass Sheen sich vor rund drei Jahrzehnten im Alter von 19 Jahren am Set von "Lucas" am damals 13-jährigen Jungschauspieler Corey Haim (1971-2010) vergangen haben soll. Die Zeitung beruft sich dabei auf Aussagen von Dominick Brascia (61), einem Schauspieler und engen Freund des 2010 im Alter von 38 Jahren verstorbenen Haim. Haim habe Brascia vor seinem Tod noch intime Details verraten.

"Haim erzählte mir, er hatte Sex mit Sheen, als sie den Film 'Lucas' drehten", so Brascia. "Er erzählte mir, sie rauchten Gras und hatten Sex. Er sagte, sie hatten Analsex." Haim habe ihm außerdem gesagt, dass Sheen anschließend sehr kalt zu ihm gewesen sei und ihn immer wieder abwies. Jahre später hätten sie allerdings nochmal Sex gehabt, behauptet Brascia. Doch diesmal hätte Haim der Sex nicht mehr gefallen. "Er sagte, Charlie sei ein Verlierer."

Den Film "The Lost Boys" mit Corey Haim und Corey Feldman können Sie hier bestellen

Sheen dementiert die Vorwürfe

Ein Sprecher von Sheen stellte nun im US-Magazin "People" sowie im Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" klar, dass Sheen die Vorwürfe kategorisch bestreitet. Brascias Anschuldigungen gegen Sheen kommen vier Jahre, nachdem Schauspieler Corey Feldman (46) in seiner Autobiographie "Coreyography" Vorwürfe erhob, dass er und sein Kumpel Haim - mit dem er 1986 "The Lost Boys" drehte - von Leuten aus der Filmindustrie sexuell missbraucht worden seien. Auch den angeblichen Vorfall zwischen Haim und Sheen schilderte Feldman in seinem Buch, nannte dabei allerdings keine Namen.

Wie der "Hollywood Reporter" weiter berichtet, bestätigte die Polizei von Los Angeles am Mittwoch, Untersuchungen zu Feldmans Anschuldigungen eingeleitet zu haben.

Korrektur anregen