Mariah Carey: Das steckt hinter den Gerüchten über die Magenverkleinerung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mariah Carey unterwegs in New York City

Mariah Carey (47, "Hero") hat sich angeblich operieren lassen, um Gewicht zu verlieren. Das berichtet zumindest "Page Six", die Klatschseite der "New York Post". Demnach hätten beleidigende Online-Kommentare dazu beigetragen, dass sich die Pop-Diva für ihre Kurven schäme.

Die "Greatest Hits" von Mariah Carey gibt es hier

Laut "Page Six" soll die Sängerin im vergangenen Monat eine Magen-Operation bei einem Top-Chirurgen in Beverly Hills gehabt haben. Zuvor hatte Carey offenbar eine Menge an Gewicht zugelegt, heißt es. Bei der OP sei ihr demnach angeblich ein Teil des Magens entfernt worden, Patienten sollen sich dadurch schneller satt fühlen. Nötig ist dafür dem Bericht nach nur ein kleiner Schnitt, wodurch es fast keine Narben gebe und auch die Erholungsphase dauere offenbar nur kurz.

"Sie fühlt sich schon besser"

"Mariah war immer stolz auf ihre Kurven", wird ein Insider von "Page Six" zitiert, aber als im Sommer ihr Engagement in Las Vegas zu Ende war und sie dann mit Lionel Richie auf Tour ging, "bemerkte sie, dass es schwieriger wurde zu tanzen und sie wurde von Bodyshamern online viel mehr kritisiert". Nach der OP sehe sie nun schon gute Ergebnisse und fühle sich viel besser, so die Quelle,

Korrektur anregen