Als die Studenten morgens in den Hörsaal kommen, liegt dort ihr Dozent in einem Sarg

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Studenten einer Universität in Los Angeles waren wahrscheinlich erstmal erschrocken, als sie in den Hörsaal gingen
  • Vor ihnen lag ihr Dozent - in einem Sarg
  • Die ganze Geschichte und die Aufnahmen dazu seht ihr auch im Video oben

Dozenten haben es oft nicht leicht. Sie stecken Mühe und Arbeit in den Unterricht ihrer Studenten und letztlich wird ihnen oft nur mit schlechten Testergebnissen gedankt. Es ist daher wohl nachvollziehbar, dass der ein oder andere Professor frustriert ist.

In Los Angeles brachte die Frustration einen Professor jetzt sogar wortwörtlich dazu, sich in einen Sarg zu legen.

“Eure Testergebnisse waren zum Sterben schlecht”

Nachdem eine Klausur schlecht ausgefallen ist, ließ er sich nämlich etwas ziemlich Erschreckendes für seine Studenten einfallen. Er legte sich in einen Sarg, der im Hörsaal aufgestellt wurde. Seine Erklärung: “Eure Testergebnisse waren zum Sterben schlecht.”

Einer seiner Studenten, Mario, hielt den Streich des Lehrers auf einem Foto fest und teilte dieses auf Twitter.

"Mein Ziel im Leben ist es, so dramatisch wie er zu sein"

Hunderttausende Twitter-User waren begeistert von der Aktion des Dozenten und teilten und kommentierten den Post. Das Foto sorgte allerdings auch für viel Verwirrung. So wunderten sich einige, woher er den Sarg hatte und wie er ihn in den Hörsaal der Universität gebracht hat.

“Sind Särge nicht ziemlich teuer? Oder kann man die heutzutage auch mieten? Ich habe so viele Fragen”, schrieb zum Beispiel ein Twitter-Nutzer. Andere applaudieren dem Professor und merken anerkennend an: “Mein Ziel im Leben ist es, so dramatisch wie er zu sein.”

Auf die Anfrage der HuffPost, um welchen Kurs es sich handelte und wie schlecht die Ergebnisse genau waren, äußerte sich der Student, der mit seinem Foto einen Viralhit landete, bisher noch nicht.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lm)

Korrektur anregen