Xbox One X: Das kann die neue Microsoft Konsole

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Außen unscheinbar, innen vollgestopft mit neuer Technik: die Xbox One X

Wenn man alleine von den Verkaufszahlen ausgeht, dann hat Microsoft in Deutschland noch einiges aufzuholen. Laut "statista" verkaufte Sony 2016 in Deutschland rund 1,2 Millionen PS4-Konsolen, während Microsoft mit der Xbox One rund 270.000 Geräte an den Mann und die Frau brachte. Nachdem Sony mit der PS4 Pro seine aktuelle Konsolengeneration bereits vor gut einem Jahr einem Update unterzogen hat, kommt am 7. November nun auch die Xbox One X auf den Markt. In Sachen Technik verspricht Redmond "die leistungsstärkste Konsole der Welt".

Auf dem Papier hat Microsoft damit auch vollkommen Recht. "Die leistungsstärkste Konsole aller Zeiten", wie die Xbox One X bei Amazon beworben wird, wird das Gerät aber definitiv nicht sein - das wird sich vermutlich schon bei der nächsten Konsolengeneration ändern, die in den kommenden Jahren ansteht. Zum aktuellen Zeitpunkt steckt in der Xbox One X aber tatsächlich die leistungsstärkste Technik, die es derzeit auf dem Konsolenmarkt gibt.

Hier können Sie die neue Xbox One X bestellen

Mehr Teraflops, mehr Arbeitsspeicher

Während die Xbox One S rund 1,4 Teraflops an Rechenleistung bietet, sind es bei der PS4 Pro bereits knapp 4,2 Teraflops. Die Xbox One X übertrumpft dies noch mit ganzen 6 Teraflops. Auch in Sachen Arbeitsspeicher gibt es deutliche Unterschiede. Die Xbox One S hat 8 Gigabyte DDR3-RAM und 32 MB ESRAM verbaut, während die PS4 Pro mit 8 Gigabyte GDDR5-RAM auftrumpft. Das wird von der Xbox One X mit ihren 12 Gigabyte GDDR5-RAM noch einmal übertroffen. Alle drei Konsolen bieten Unterstützung für Inhalte in 4K-Auflösung. Ob sich der Unterschied tatsächlich auch positiv auf das Gamingerlebnis auswirkt, ist zwar höchstwahrscheinlich, muss sich im Gebrauch dann aber erst noch zeigen.

Von den 4K-Exklusivtiteln, mit denen Microsoft auch für die Xbox One X wirbt, sind aber viele noch nicht erschienen. Auf der Konsolenhomepage sind so beispielsweise "Forza Motorsport 7", "Super Lucky's Tale", "State of Decay 2", "Crackdown 3" und "Sea of Thieves" gelistet. Während "Forza Motorsport 7" bereits erhältlich ist und "Super Lucky's Tale" pünktlich zum Konsolenstart am 7. November herauskommt, sind die drei weiteren Titel erst für ein Release im kommenden Jahr geplant. Die Leistungsfähigkeit der neuen Konsole hat zudem ihren Preis. Die Standard-Edition der Xbox One X kostet bei Markteinführung fast 500 Euro.

Korrektur anregen