Michelle Hunziker: Ist sie schwanger? Das ist ihre Antwort

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Michelle Hunziker bei der Weltpremiere von "Equila" in München

In München gibt es ein neues Entertainment-Highlight: die Pferdeshow "Equila". Im eigens errichteten Showpalast im Norden der bayerischen Landeshauptstadt fanden sich zur Weltpremiere am 5. November auch etliche Promis ein, wie zum Beispiel die FC-Bayern-Stars Arjen Robben samt Familie und Thomas Müller mit Ehefrau Lisa sowie Ex-Biathletin Magdalena Neuner, Musikproduzent Thomas Stein, die einstige "GNTM"-Gewinnerin Kim Hnizdo, Schauspieler Michael Brandner, Schauspielerin Diana Herold und Moderatorin Michelle Hunziker. Sie zog dabei alle Blicke auf sich.

Michelle Hunziker erschien auf dem roten Teppich in einem klassischen Outfit. Das schwarze, kurzärmelige Kleid schmiegte sich hauteng an den schlanken Körper der 40-Jährigen an. Es war nicht ihre einzige Antwort auf die Babygerüchte, die seit einiger Zeit durchs Netz geisterten. Die Ehefrau von Mode-Erbe Tomaso Trussardi (*1983) erklärte gegenüber "Bild": "Mein Mann meinte, es wäre eine gute Idee, die Paparazzi zu veräppeln, indem er seine Hand auf meinen Bauch hält. Schwanger bin ich aber nicht, da ist gar nix!" Und so tauchte Hunziker mit den anderen Zuschauern ein in eine magische Welt...

Shows von Apassionata können Sie auch von der Couch aus genießen - gleich als DVD nach Hause holen!

Faszination Pferd

Mit "Equila" schlägt Apassionata in München ein neues Kapitel in seiner 15-jährigen Geschichte auf. Die neue Show ist eine Mischung aus Reitkunst, Akrobatik und Tanz. Unter den stolzen Tieren befinden sich Friesen, Lusitanos, Menorquiner und Shire Horses, auch edle Pura Raza Espanolas und niedliche Shetlandponys gibt es zu bestaunen. Ein Highlight der Show sind allerdings die Esel, die für jede Menge Lacher sorgen. Neben den Tieren überzeugt "Equila" mit der Umsetzung. Es ist ein echtes Erlebnis, im Theaterhaus zu sitzen und die bild- wie tongewaltige Inszenierung zu verfolgen.

Eine Szene aus der Show "Equila"

Denn eine klassische Pferdeshow erwartet die Besucher nicht. Eine gewölbte LED-Wand sorgt für riesige Bildwelten im Hintergrund des Geschehens. Knallbunte Lichteffekte und imposante Akrobatikstücke sowie Tanzeinlagen lassen die Show zu einem Event für alle Sinne werden - es ist mehr als Theater, mehr als Reiten. Ein Manko des Rundumerlebnisses: die Musik, die aus den Lautsprechern dröhnt, könnte durchaus etwas leiser sein. Dafür stockt einem bei den Kunststücken zu Pferd und in der Luft nicht nur einmal der Atem.

Die Story ist simpel: Der junge Phero will zum besten Reiter aller Zeiten werden. Mit seinem Hengst Arkadash begibt er sich nach Equila, eine magische Welt, in der Pferd und Reiter eins werden. Unterwegs verliebt er sich in Amara und stolpert Ito und seinen Eseln vor die Füße. Das Ende dürfte für jeden vorhersehbar sein. Ein Wermutstropfen in der sonst magischen Welt der Pferde und Sinne.

Pferdestarke Fakten

Bei "Equila" sind sieben internationale Equipen aus Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Portugal und Spanien vertreten. 31 Reiter, 18 Tänzer und sechs Akrobaten präsentieren von Mittwoch bis Sonntag in sechs Shows an fünf Tagen die Woche ihr Können. Nicht zu vergessen die 65 Pferde - und die Esel! Tickets gibt es von 29,90 Euro bis 129,90 Euro. Es ist nicht nur für Pferdeliebhaber ein kreatives Erlebnis.

Der Showpalast im Münchner Norden

Korrektur anregen