Melania Trump: Mode-Panne auf Asien-Reise

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Melania und Donald Trump touren zehn Tage durch Asien

Edle Kostüme und Kleider gehören zum Standardrepertoire von First Lady Melania Trump (47). Doch zum Auftakt ihrer zehntägigen Asienreise, die sie und ihr Gatte, US-Präsident Donald Trump (71), am Sonntag in Japan starteten, konnte sie Modekritiker nicht überzeugen. Die 47-Jährige stieg nämlich in einem merkwürdigen Wollmantel aus dem Flieger, der dank des Bindegürtels stark an einen Bademantel erinnerte.

Auch die farbigen Querstreifen in verschiedenen Schwarz-, Grau- und Rot-Abstufungen sowie die Blumenverzierungen an den Taschen konnten nicht punkten, sondern wirkten eher wie ein heilloses Durcheinander. Da konnten selbst die eleganten, nudefarbenen Pumps nichts mehr retten.

In diesem Buch gibt es einiges an Insider-Wissen über Melania Trump zu erfahren

Melanias Statement-Coat, der an ein Fundstück aus einem Vintage-Shop erinnerte, ist ein Designerstück des italienisches Labels Fendi. Der Mantel soll Medienberichten zufolge aus Alpakawolle bestehen und schlappe 4.000 Euro kosten.

Korrektur anregen