Mann schießt in Kirche in Texas um sich - Berichte über mindestens 20 Tote

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TEXAS
Mann schießt in Kirche in Texas um sich - mehrere Tote | Screenshot
Drucken
  • Wieder erschüttert eine tödliche Schießerei die USA
  • In Texas hat ein Mann in einer Kirche das Feuer auf Teilnehmer des Gottesdienstes eröffnet
  • Laut Medienberichten sind mindestens 27 Menschen gestorben, auch der Täter soll tot sein

In einer Baptistenkirche in der texanischen Stadt Sutherland Springs ist es zu einer tödlichen Schießerei gekommen. Laut der US-Nachrichtenagentur AP betrat ein Mann die Kirche und begann um sich zu schießen. Mehrere US-Medien berichten von mindestens 20 Toten und vielen Verletzten. Unter den Toten sollen mehrere Kinder sein.

Das FBI ist vor Ort. Sutherland Springs Scheriff Joe Tackitt sagte der Zeitung "The Wilson County News", dass der Todesschütze überwältigt worden sei. Der Sender CNN berichtet, dass der Schütze tot sei.

Bis zu 24 Tote, darunter Kinder

Eine Augenzeugin berichtete dem Sender, sie habe gehört, wie in kurzer Folge 20 Schüsse abgegeben wurden, während der Gottesdienst in der Kirche abgehalten worden sei. Eine weitere Augenzeugin sagte CNN über Telefon: "Wir hatten Angst. Es ist dieses Gefühl, dass du nirgendwo mehr sicher bist."

Carrie Matula, eine Bewohnerin Sutherland Springs, sagte dem Sender MSNBC, die Stadt sei so klein, dass es dort nicht einmal eine Feuerwehr gebe. Jeder kenne jeden, man stehe sich sehr nahe. Was am Sonntag geschehen sei, treffe damit alle Einwohner.

George Abbott, Texas Gouverneur, reagierte auf Twitter auf die tödliche Schießerei. "Unsere Gebete sind mit all jenen, die durch diesen Akt des Bösen verletzt wurden", schrieb er und dankte den Rettungs- und Einsatzkräften vor Ort.

Auch US-Präsident Donald Trump äußerte sich per Twitter. "Möge Gott mit den Menschen in Sutherland Springs sein", schrieb er. Er werde die Situation von Japan aus beobachten.

Mit Material der dpa

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(amr)

Korrektur anregen