In diesem Bunker soll die größte Cannabis-Farm Deutschlands entstehen - er steht mitten in Bayern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Firma "Bunker Pflanzenextrakte" will die größte Cannabis-Farm Deutschlands eröffnen
  • Und zwar in einem Bunker aus dem Kalten Krieg in Buxheim in Bayern
  • Warum genau dort und wie es im Inneren aussieht, erfahrt ihr im Video oben

Was mit Relikten aus Kriegszeiten passieren soll, ist nicht immer einfach zu entscheiden. Alte Wachtürme und Militärstationen finden sich über ganz Deutschland verteilt. Sie stehen teilweise leer und verfallen seit Jahrzehnten.

Umso praktischer, wenn sich für die alten Gebäude ein sinnvoller Nutzen findet. So nun auch geschehen in Buxheim in Bayern. Ein alter Militärbunker aus der Zeit des Kalten Krieges soll nun nämlich zu Deutschlands größter Cannabis-Farm umfunktioniert werden.

Für Medizin und Forschung

Christoph Rossner, Manager der “Bunker Pflanzenextrakte”, erklärt, der Bunker biete genügend Schutz, Platz und Energieversorgung für das Vorhaben. Die Marihuana-Pflanzen sollen sowohl der Wissenschaft zugute kommen, als auch für medizinische Zwecke genutzt werden. Der Anbau soll ab März 2018 beginnen.

Mehr zum Thema: 10 Krankheiten, bei deren Behandlung Cannabis helfen kann

Der Memmingerberg Bunker ist 15 Meter hoch, 50 Meter lang und liegt ungefähr 15 Kilometer vom Flughafen in Memmingen entfernt.

Im Januar wurden die deutschen Gesetze geändert

Im Januar wurden in Deutschland die Gesetze bezüglich medizinischem Marihuana weiter ausgedehnt und es wurde weitgehend legalisiert. Ärzte dürfen nun Rezepte dafür ausstellen, und Krankenkassen müssen den Konsum in manchen Fällen übernehmen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)