Verlierer des Tages: Rapper Fetty Wap ist sich keiner Schuld bewusst - trotz offensichtlicher Vergehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Trotz mehrerer Verkehrsbegehen ist sich Rapper Fetty Wap keiner Schuld bewusst

Nach einem Fehltritt folgt meist die Reue. Doch nicht so bei Rapper Fetty Wap (26, "Trap Queen")! Der heizte nämlich in der Nacht zum Freitag in seinem Mercedes mit knapp 160 km/h über eine Schnellstraße im New Yorker Stadtteil Brooklyn und wurde prompt von der Polizei in Gewahrsam genommen. Wie "Page Six" berichtet, wurde der Rapper daraufhin wegen mehrerer Vergehen angeklagt, darunter Trunkenheit am Steuer, Geschwindigkeitsüberschreitung und Fahren ohne gültigen Führerschein.

Doch Fetty Wap, den am 12. Dezember ein Gerichtsprozess erwartet, zeigt sich uneinsichtig! Beim Verlassen des Strafgerichts sagte er zu Reportern: "Ich würde niemals andere Menschen in Gefahr bringen. Es war 2 Uhr morgens und hinter uns waren keine Autos. Ihr lebt in New York, ihr wisst das."

Bestellen Sie hier Fetty Waps aktuelles Album

Korrektur anregen