Groteskes Video: Hier verhöhnt Venezuelas Präsident in nur wenigen Sekunden sein ganzes Volk

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Eine Video-Aufnahme des venezolanischen Präsidenten Maduro verbreitet sich im Netz
  • Sie zeigt, wie er vor laufender Kamera in eine gefüllte Teigtasche beißt
  • Die Aufnahme wirkt grotesk - denn viele Menschen im Land hungern

Die Menschen in Venezuela leiden: Die Inflation wird mit etwa 1000 Prozent in diesem Jahr astronomisch ausfallen, die Menschen hungern, der Staat ist wirtschaftlich am Ende. Mit anderen Worten: Die Lage ist katastrophal.

In dieses nationale Drama platzte nun eine Videoaufnahme des Staatschefs Nicolas Maduro – wie er vor laufender Kamera in eine Schublade seines Schreibtischs greift, eine Empanada herausholt und in die gefüllte Teigtasche beißt.

Fatale Symbolik

Ob er sich offline wähnte oder ihm fatale Symbolik egal war, ist nicht sicher überliefert.

Die Aufnahmen kursieren seit zwei Tagen im Netz. Unter anderem postete der spanisch-sprachige Sender NTN24 Venezuala das Bildmaterial. Emiliana Duarte, Journalistin bei "Caracas Chronicles", schrieb, das Material sei während einer für Medien obligatorischen TV-Übertragung entstanden.

Bittere Kommentare

Oppositionspolitiker Henrique Capriles hatte schon im Frühjahr gesagt: "Der einzige, der in Venezuela noch zunimmt, ist Maduro. Er passt kaum noch auf den Bildschirm."

Im Netz finden sich entsprechend bittere Kommentare. Ein User schreibt: "Im Jahr 2017 in Venezuela: Während mehr und mehr Kinder unterernährt sind, hat Maduro sein Gewicht verdoppelt. Es gibt immer eine gute Gelegenheit für eine Empanada."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen