Charlie Heaton: Hat er einen Sohn mit seiner Ex?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ist offenbar bereits seit drei Jahren Vater: Serien-Star Charlie Heaton

Ist der Serien-Star Charlie Heaton (23, "Stranger Things") mit seinen gerade einmal 23 Jahren etwa schon längst Vater? Das will zumindest die britische Promi-Zeitung "The Sun" erfahren haben. Wie ein dem britischen Schauspieler nahestehender Insider dem Blatt verriet, hat Heaton mit seiner Ex-Freundin Akiko Matsuura (23) offenbar einen geheimen Sohn - der mittlerweile bereits drei Jahre als sein soll.

Matsuura und Heaton lernten sich kennen, als sie gemeinsam in der Rock-Band Comanechi spielten. Wie "The Sun" weiter berichtet, soll es Liebe auf den ersten Blick gewesen sein. Ihr Kind sei dann im Mai 2014 auf die Welt gekommen. Mittlerweile sollen sie aber nicht mehr zusammen sein, würden aber eine freundschaftliche Beziehung pflegen, so der Insider weiter. Oft sehe Heaton seinen Sohn allerdings nicht, da er die meiste Zeit in Los Angeles drehe. Nur gelegentlich fliege er nach London, wo Matsuura mit dem gemeinsamen Sohn lebe.

Den französisch-kanadischen Thriller "Shut In" (2016) mit Naomi Watts, Oliver Platt und Charlie Heaton können Sie bei Amazon Prime kaufen

Die Nachricht, dass Heaton Vater sein soll, kommt nur wenige Tage, nachdem ihm am vergangenen Donnerstag die Einreise in die USA untersagt wurde. Bei einer Kontrolle am Flughafen von Los Angeles wurden an dem Briten Spuren von Kokain gefunden, das bestätigte ein Polizeibeamter dem "The Hollywood Reporter". Kaum gelandet musste er deshalb direkt wieder die Heimreise nach London antreten.

Korrektur anregen