Gynäkologen warnen vor Apfelessig-Trend - er könnte Frauen schaden

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WOMAN
Gynäkologen warnen jetzt vor Apfelessig - er könnte Frauen schaden | iStock
Drucken
  • Im Internet empfehlen einige Foren, sich die Vagina mit Apfelessig zu verengen
  • Gynäkologen aber warnen vor diesem neuen Intimpflege-Trend
  • Frauen könnten sich dadurch unter anderem Infektionen einfangen

Einige junge Frauen scheinen nichts dazu gelernt zu haben. Erst kürzlich warnten Gynäkologen in verschiedenen Medien davor, sich die Vagina mit Gurken zu reinigen. So absurd es auch klingen mag: Das tun einige Frauen tatsächlich. Was amerikanische YouTuber vormachen, wird eben gerne nachgemacht.

Der neueste Intimpflege-Trend: Apfelessig mit Wasser mischen, einen Tampon hineinlegen und diesen dann in die Vagina einführen. Das machen Frauen nicht, um sich selbst weh zu tun: Angeblich verengt diese Methode den Intimbereich und verhilft dadurch zu einem lustvolleren Liebesspiel. Verschiedene Foren im Internet empfehlen diese Art der Reinigung.

Mehr zum Thema: Gynäkologen warnen junge Frauen jetzt vor Gurken - denn das Gemüse könnte sie ernsthaft krank machen

Ärzte halten das für höchst gefährlich. "Apfelessig in die Vagina zu tun, ist nicht nur unangenehm, sondern birgt die Gefahr, das natürliche Milieu und die Flora zu zerstören", sagte die Londoner Gynäkologin Linda Cardozo der britischen Tageszeitung "Daily Mail".

Durch den Apfelessig könne es zu Irritationen und Infektionen im Intimbereich kommen.

Gynäkologin: "Vaginas sind nicht schmutzig"

Immer wieder betonen Frauenärzte, es reiche, seine Vagina mit Wasser zu waschen.

"Vaginas sind nicht schmutzig. Die Idee, dass Vaginas irgendeine Art von Reinigung bräuchten, ist frauenfeindlich", schreibt die kanadische Gynäkologin Jen Gunter auf ihrem Blog.

Der nächste obskure Intim-Reinigungs-Trend wird vermutlich nicht lange auf sich warten lassen. Hoffentlich erinnern sich junge Frauen dann an die Worte der Gynäkologin und nehmen kein unnötiges Risiko auf sich.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(lk)

Korrektur anregen