"Bibi & Tina"- Star Lisa-Marie Koroll: Wie sie magersüchtig wurde, sollte eine Warnung an ihre Fans sein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Lisa-Marie Koroll ist heute zufrieden mit ihrer Figur

Lisa-Marie Koroll (19, "Bibi & Tina - Der Film") ist für viele Teenager ein Idol. Mehr als 300.000 Fans folgen ihr auf Instagram - und genau die schockt sie jetzt mit einem krassen Geständnis. Der "Bild am Sonntag" verriet sie, dass sie mit 16 Jahren an einer Essstörung litt. Zunächst ernährte sie sich nur vegetarisch, dann aber auch vegan. Mit einer Handy-App zählte sie dabei jede Kalorie:

"Ich habe mich so einem Stress ausgesetzt, dass ich nachts im Bett lag und durchgerechnet habe, wie viele Kalorien ich zu mir genommen habe, oder wie viele ich am nächsten Tag esse", gibt Koroll zu. Am Ende soll die Schauspielerin bei 1,66 Meter Körpergröße nur noch 45 Kilo gewogen haben. Darum ist sie auch der Meinung: "Ich habe mich krank gegessen".

Lisa-Marie Koroll hat gelernt, sich so zu lieben, wie sie ist - ihre Erfahrungen dazu hat sie in diesem Buch zusammengefasst

Eine Mitschuld an der Magersucht haben ihrer Meinung nach auch die damaligen Freundinnen, die ebenfalls stark auf das Gewicht achteten. Als die mittlerweile 19-Jährige das erkannte, wechselte sie schließlich den Freundeskreis. Damit wandelte sich Korolls Leben wieder ins Positive. Heute geht es ihr wieder gut.

Korrektur anregen