Jugendlicher wacht aus dem Koma auf und kann plötzlich Dinge, die er vorher nicht konnte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Reuben Nsemoh lag nach einem fiesen Zusammenprall in einem Fußballspiel drei Tage im Koma
  • Als er aufwachte, sprach er plötzlich eine neue Sprache – und eine alte nicht mehr
  • Eine Erklärung dafür seht ihr auch im Video oben

Es geschah mitten in einem Fußballspiel vergangenen Jahres im amerikanischen Atlanta. Reuben Nsemoh verlor nach dem Tritt eines Gegenspielers gegen den Kopf sein Bewusstsein. Sein Trainer sagte dem Nachrichtensender WSB-TV, dass der damals 16-jährige nicht mehr geatmet habe.

Als er kurzzeitig wieder bei Bewusstsein war, habe er mehrere Krämpfe erlitten, ehe ihn Sanitäter ins Krankenhaus einlieferten. Daraufhin fiel er drei Tage lang ins Koma.

Als er erwachte, konnte Reuben kein Wort Englisch mehr, obwohl er das seit seiner Kindheit gesprochen hatte. Stattdessen sprach auf einmal fließend Spanisch.

Er sprach plötzlich eine andere Sprache

Seine Eltern versicherten, dass er zuvor kein Wort Spanisch konnte. Gänzlich unbekannt war dem Teenager die Fremdsprache allerdings davor nicht, erzählte er etwas später dem lokalen Radiosender WSB in einem Interview. "Meine Freunde haben immer auf Spanisch mit mir geredet und wollten es mir so beibringen." Gemocht habe er die fremde Sprache aber nie.

Was ihm widerfuhr, ist kein Einzelfall

Was wie ein Wunder klingt, ist allerdings kein Einzelfall: In den vergangenen Jahrzehnten gab es immer wieder Fälle, in denen Menschen plötzlich fließend eine nie erlernte Sprache sprachen. Das sogenannte Fremdsprachen-Akzent-Syndrom tritt normalerweise nach einem Schlaganfall oder einem Schädel-Hirn-Trauma auf.

Und das amerikanische “Time“-Magazin berichtete von einer Texanerin, die sogar nach einer Kieferoperation auf einmal mit einem britischen Akzent sprach.

Als die Ärzte Reubens Gehirnscans anschauten, prophezeiten sie, dass der Teenager sich wieder erholen würde. So kam es auch. Einige Wochen, nachdem Reuben wieder aus dem Koma erwacht war, konnte er sich wieder auf Englisch ausdrücken. Sein Spanisch wurde immer holpriger.

Heute hat er sich vollständig erholt. Er darf in Zukunft aber nur noch mit einem Kopfschutz das Tor seines Vereins hüten.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Korrektur anregen