Die AfD sucht dringend nach Mitarbeitern – aber die würden "lieber putzen gehen"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die AfD braucht dringend Personal für ihre Abgeordneten
  • Die Suche gestaltet sich schwierig
  • Warum das so ist, erfahrt ihr auch im Video oben

Die AfD sucht nach Personal für ihre 92 Bundestagsabgeordneten. Von mindestens 400 Stellen ist gerade einmal ein Bruchteil besetzt, berichtet der “Spiegel”. Vor allem auf Referenten und Büroleiter hat es die Partei demnach abgesehen.

Da kommt gelegen, dass sowohl CDU als auch SPD im neuen Bundestag einige Abgeordnete verloren haben. Deren ehemalige Mitarbeiter sind momentan arbeitslos.

Hohes Gehalt als Lockvogel

Doch ein AfD-Angestellter sagt: "Mir haben viele Ex-Kollegen gesagt, sie wollten eher putzen gehen, als zur AfD zu wechseln." Deshalb werden Anzeigen geschaltet, Berater konsultiert und Jobbörsen durchforstet.

Die Jagd auf Mitarbeiter geht sogar so weit, dass in den anderen Parteien regelrecht Mitarbeiter abgeworben werden. Prämien und hohes Gehalt dienen als Lockvogel: Bis zu 8000 Euro bietet die Partei erfahrenen Kräften monatlich.

Korrektur anregen