"Ninja Warrior Germany": Erfolgreiche Sportshow als Promi-Special

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wie sich der ehemalige "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Star Jörn Schlönvoigt wohl schlagen wird?

Sind die Promis stark genug, um diese TV-Show zu überstehen? Nach "Ninja Warrior Germany" geht die erfolgreiche Sportshow mit einem ganz besonderen Event weiter: In diesem Jahr dürfen sich erstmals auch 23 Prominente in einer eigenen Ausgabe der Show beweisen und in dem TV-Parcours antreten. Alles für den guten Zweck: Für jedes erfolgreich absolvierte Hindernis fließt Geld in die Kasse des Spendenmarathons, das der RTL-Stiftung "Wir helfen Kindern e.V." zu Gute kommt.

Neben vielen ehemaligen Sportlern wie Ex-Skispringer Sven Hannawald, Ex-Fußballprofi Mario Basler oder Ex-Diskuswerfer Lars Riedel treten auch so einige deutsche TV-Berühmtheiten bei "Ninja Warrior Germany" an: Schlagersängerin Beatrice Egli, Schauspielerin Eva Habermann, Comedian Oliver Pocher, Schauspieler Jörn Schlönvoigt, "Let's Dance"-Star Massimo Sinato, um nur einige zu nennen.

Schlagersängerin Beatrice Egli wird ebenfalls teilnehmen: Hier können Sie Musik von ihr streamen

Des Weiteren treten an: Sportkommentator Ansgar Brinkmann, Ex-Beachvolleyballer Julius Brink, "Bachelor" Paul Janke, Reality-TV-Star Detlef Stevens, Moderatorin Panagiota Petridou, Musiker Gil Ofarim, Schauspieler Patrick Bach, Ex-Fußballprofi Thomas Häßler, Schauspielerin Liz Baffoe, Ex-Stabhochspringer Björn Otto, Ex-Kunsturner Philipp Boy, Fernsehkoch Mario Kotaska, Schlagersänger Jürgen Milski, Model Alexander "Honey" Keen und zu guter Letzt der erste American Ninja Warrior Isaac Caldiero. Die besten zwölf Promis dürfen sich noch am selben Abend in einem weiteren Parcours beweisen.

Korrektur anregen