Das passiert mit deinem Körper, wenn du alle Getränke durch Wasser ersetzt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Nur noch Wasser trinken und auf alle anderen Getränke verzichten?
  • Klingt erstmal ziemlich unattraktiv - hat aber gleich mehrere positive Effekte
  • Die Methode ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern spart auch viel Geld
  • Was mit einer Frau passierte, die 4 Wochen lang 3 Liter Wasser pro Tag trank, seht ihr im Video oben

Es gibt eine erstaunlich einfache Methode, mit der ihr eure Lebensqualität verbessern könnt – und dabei sogar noch Geld spart: Ihr ersetzt einfach alle Getränke, die ihr sonst trinken würdet, durch Wasser.

Klingt erstmal unbefriedigend - aber euer Körper und euer Geldbeutel werden es euch danken. Denn wenn ihr alle Getränke durch Wasser ersetzt, hat das gleich mehrere positive Effekte auf eure Gesundheit und euren Lebensstil.

1. Ihr beugt Diabetes und Herzkrankheiten vor

Wenn ihr auf Getränke wie Softdrinks verzichtet, nehmt ihr viel weniger Zucker zu euch. Der zusätzliche Zuckerkonsum durch Limonaden oder Cola kann Übergewicht und damit Diabetes und Herzkrankheiten begünstigen. Dabei gelten nicht nur Softdrinks als ungesund – auch Fruchtsäfte aus dem Supermarkt sind oft überzuckert.

Deshalb empfehlen Ärzte, zur Aufnahme von Flüssigkeit vor allem Wasser und ungesüßten Tee zu trinken.

2. Euer Gehirn arbeitet besser

Wenn ihr mehr Wasser trinkt, könnt ihr euch besser konzentrieren. Denn unsere Gehirnzellen generieren ihre Energie unter anderem aus Wasser und Mineralien. Diesen Prozess konnten zahlreiche Wissenschaftler nachweisen. Dehydration führt also zu einer schlechteren Gedächtnisleistung.

Forscher des Londoner King’s College etwa untersuchten Teenager, von denen eine Gruppe Wasserverlust erlitten hatte und die andere nicht. Sie scannten daraufhin die Gehirne der Probanden und erkannten, dass diese durch den Wasserverlust stark geschrumpft waren.

Bei weiteren Tests zeigte sich, dass sich die Gruppe mit Wasserverlust mehr anstrengen musste, wenn sie Aufgaben lösen sollte. Wassermangel über eine längere Zeit kann sich also negativ auf die Leistung bei der Arbeit oder in der Schule auswirken.

Mehr zum Thema: Dieser völlig absurde Ernährungstrend zeigt, wie krank unsere Gesellschaft wirklich ist

3. Es hilft euch beim Abnehmen

"Egal wie viel gezuckerte Getränke ihr jeden Tag trinkt – wenn ihr auch nur eines davon durch Wasser ersetzt, kann euch das helfen“, sagte Ernährungsberaterin Kiyah Duffey in dem Fachmagazin "Science Daily“.

Dass sie recht hat, zeigt eine Studie von Jennifer Poti, Professorin für Ökotrophologie an der University of North Carolina. Sie konnte nachweisen, dass das Risiko für Fettleibigkeit sinkt, wenn wir einen Softdrink durch Wasser ersetzen.

Denn auf diese Weise, so erklärt sie das Ergebnis, verringere sich die Kalorienzufuhr – ohne dass man weniger essen muss.

4. Es regt den Stoffwechsel an – und bringt mehr Energie

Wer auf andere Getränke als Wasser verzichtet, nimmt nicht nur ab. Er wird auch aktiver und energetischer. Michael Boschmann, Arzt am Franz-Volhard-Centrum für Klinische Forschung an der Charité Berlin, untersucht schon seit Jahren, welchen Einfluss Wasser auf den Körper hat. "Es löscht nicht nur den Durst, es aktiviert auch Kreislauf und Stoffwechsel", sagte er der "Apotheken Umschau“.

Einen besonders großen Effekt hat es laut Boschmann, wenn man schon vor dem Frühstück eine große Menge Wasser trinkt. Ein halber Liter, der Raumtemperatur habe, erhöhe den Energieverbrauch um etwa 50 Kilokalorien, sagte er. Das liege daran, dass unser Organismus das Wasser von Raum- auf Körpertemperatur erwärmen müsse.

Das bringt auch unseren Stoffwechsel auf Touren – und damit mehr Energie. Außerdem spült Wasser zusätzlich die Nieren durch und hilft damit, die Schadstoffe aus unserem Körper zu filtern.

Mehr zum Thema: Das passiert, wenn du einen Monat lang täglich eine Avocado isst

5. Es verbessert das Hautbild

Wie die Gehirnzellen brauchen auch die Zellen in Haut und Haar genug Wasser, um optimal funktionieren zu können. Wenn die Haut mit genug Feuchtigkeit versorgt wird, wirkt sie strahlender, während Dehydration zu Falten führen kann.

Die University of Wisconsin informiert auf ihrer Webseite, welchen Einfluss die Wasserzufuhr auf die Haut hat. "Viele Menschen berichten, dass ihre Haut einen strahlenden Glanz bekommt, wenn sie mehr Wasser trinken", heißt es dort.

6. Ihr spart Geld

Das erklärt sich eigentlich von selbst: Leitungswasser ist mit durchschnittlich 0,2 Cent pro Liter im Vergleich zu den im Supermarkt gekauften Getränken unschlagbar billig. Über ein Jahr gerechnet, spart man damit durchaus einiges.

Allerdings solltet ihr es mit dem Wasserkonsum auch nicht übertreiben: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung Erwachsenen rät, nicht mehr als 1,5 Liter pro Tag zu trinken. Denn es ist auch ungesund, zu viel Wasser zu trinken.

Trinkt dann, wenn ihr Durst habt

Deshalb ist die Idee, andere Getränke durch Wasser zu ersetzen, auch so reizvoll: Ihr übertreibt es auf diese Weise nicht mit dem Flüssigkeitskonsum, sondern folgt eurem natürlichen Durstgefühl.

"Anstatt ständig an der Wasserflasche zu hängen, sollte man auf seinen Körper hören und trinken, wenn man Durst hat", sagte Boschmann der "Apotheken Umschau“. Eine Ausnahme seien ältere Menschen – denn im Alter lasse das Durstgefühl nach.

Angebot: Entdeckt bis zum 3. November täglich einen neuen Deal im "Heißen Herbst" von BestCheck. Mit dabei ein DSL- und Handy-Vertrag, ein neuer Strom-Deal und Rabatte für eure nächste Reise - oft gibt es noch einen praktischen Amazon-Gutschein dazu.

Hier die "Heißen Herbst"-Deals bei BestCheck entdecken

heisser herbst

(lk)

Korrektur anregen