Max von der Groeben war nicht gern in der Schule

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

War nicht sonderlich motiviert in seiner Schulzeit: Max von der Groeben

"Ich habe die Schule nicht geliebt. Ich war ein durchschnittlicher Schüler, bin nie sitzen geblieben, habe mich irgendwie durchgemogelt."

Schauspieler Max von der Groeben (25) spielt im Kino-Hit "Fack ju Göhte" den Pausenhof-Chef Daniel "Danger" Becker. Im echten Leben mochte er die Schule aber nicht übermäßig. Das verriet der 25-Jährige nun in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Auch sei er während seiner Schulzeit nie groß aufgefallen, so der Schauspieler weiter - und das, obwohl er schon im zarten Alter von zwölf Jahren seinen ersten Fernseh-Auftritt in der Komödie "Kings of Comedy" feierte.

"Fack ju Göhte" können Sie sich hier bei Amazon Prime ansehen

Korrektur anregen