George H. W. Bush soll Schauspielerin sexuell belästigt haben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Soll beim Posieren für Fotos eine Frau sexuell belästigt haben: George H. W. Bush

Die Missbrauchs- und Belästigungsvorwürfe gegen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein (65) haben eine wahre Lawine an weiteren Beschuldigungen losgetreten. Nun wird öffentlich, dass auch der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush (93) eine Schauspielerin unsittlich angefasst haben soll. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, habe Heather Lind (34, "Turn") in einem mittlerweile gelöschten Instagram-Post öffentlich gemacht, dass Bush "sexuell übergriffig" geworden sein soll.

Als die beiden gemeinsam mit weiteren Schauspielern der Serie "Turn" und mit seiner Frau Barbara (92) vor knapp vier Jahren für ein Foto posierten, habe er nicht etwa ihre Hand geschüttelt, sondern "mich aus seinem Rollstuhl von hinten angefasst". Außerdem habe er ihr einen "schmutzigen Witz" erzählt. Bush dementierte den Vorfall nicht, ließ dem Blatt aber von einem Sprecher ausrichten: "Präsident Bush würde niemals - unter keinen Umständen - jemandem absichtlich Leid zufügen und er entschuldigt sich aufrichtig, falls sein Versuch Humor zu zeigen Frau Lind verletzt hat."

Hier sehen Sie "Boardwalk Empire" und weitere Serien mit Heather Lind

Mehrere Vorfälle?

Für Lind dürfte diese Entschuldigung kaum tröstlich sein. Besonders nicht, weil er sie noch ein weiteres Mal angefasst haben soll und die angebliche Reaktion seiner Begleiter vermuten lässt, dass ähnliches auch mit anderen Frauen passiert sein könnte. Seine Frau Barbara habe laut Lind "mit den Augen gerollt", als ob sie "nicht schon wieder" sagen wollte und ein Security-Mann habe ihr erklärt, dass sie sich besser nicht für das Foto neben den Ex-Präsidenten gestellt hätte.

Korrektur anregen