Eine Frau kämpft während ihrer Schwangerschaft gegen Krebs - mit bewegenden Fotos macht sie jetzt anderen Mut

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BREAST CANCER
Maria Crider war in der 11. Woche Schwanger als sie mit Brustkrebs diagnostiziert wurde | Pinterest
Drucken
  • Eine Frau erfährt in der 11. Schwangerschaftswoche, dass sie Brustkrebs hat und beginnt eine Chemotherapie
  • Trotz all ihrer Sorgen kommt das Baby gesund auf die Welt
  • Die Fotografin Bonnie Hussey dokumentiert die Geburt in bewegenden Bildern

Bonnie Hussey ist Fotografin. Jedes Jahr wählt sie zwei oder drei Frauen aus, für die sie kostenlose Geburtsfotografien macht. Als sie auf Maria Criders bewegende Geschichte stößt, weiß sie sofort, dass sie eine der Frauen ist, der sie dieses Geschenk machen möchte.

Im Oktober 2016 erhält Maria die Diagnose Brustkrebs - zu dem Zeitpunkt ist sie in der elften Woche schwanger. „Es war eine emotionale Achterbahnfahrt“, sagt sie.

„Mittlerweile habe ich eine Brustamputation, die Entfernung eines Eileiters und 25 von insgesamt 28 Bestrahlungen hinter mir.“ Diese Behandlungen erhält Maria während der Schwangerschaft.

Bewegende Bilder einer Geburt

Die Ärzte versichern ihr: Für das Baby im Bauch sind die Behandlungen in den meisten Fällen ungefährlich.

Zum Glück behalten sie recht. Am 13. April bringt Maria im Frauenkrankenhaus in Orlando einen kerngesunden Jungen zur Welt. Sie gibt ihm den Namen Logan. Die Fotografin Bonnie begleitet Maria bei der Geburt. Dabei entstehen sehr bewegende Bilder.

Mehr zum Thema: Diese Frau erkrankt während ihrer Schwangerschaft - so rührend wird ihr geholfen

brustkrebs

Logans Geburt ist eine einzigartige und und emotionale Erfahrung für Maria - aber auch für die Fotografin Bonnie. Marie hat bereits zwei Kinder, die auch per Kaiserschnitt auf die Welt kamen. Doch bei der Geburt ihres dritten Kindes installiert der Arzt eine Kamera und einen Bildschirm im Kreißsaal, sodass sie live zusehen kann.

"Die Ärzte hatten recht. Er war kerngesund“

„Die Geburt zu sehen war eine wirklich außergewöhnliche Erfahrung“, erinnert sie sich. „Aber am unglaublichsten war es, dass mein Sohn absolut perfekt war“, erklärt Maria. „Ich musste während meiner Schwangerschaft schwere Medikamente zu mir nehmen und war ständig besorgt, mein Sohn würde trotz der Zuversicht der Ärzte nicht gesund sein. Doch die Ärzte hatten recht. Er war kerngesund.“

brustkrebs

Die Fotografin Bonnie erzählt, dass sie von der Freundlichkeit der Ärzte, der Krankenschwestern und des Betreuungsteams im Kreißsaal sehr berührt war.

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png
Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.


„Nach der ersten Untersuchung durfte Maria ihren Sohn in den Armen halten“, erinnert sie sich. „Ihre Krankenschwester ermutigte sie, ihr Baby zu stillen, obwohl sie nur eine funktionierende Brust hat und mehrere Bestrahlungen hinter ihr liegen. Ich dokumentierte all das mit meiner Kamera.“

brust

brustkreb

Als Maria die Fotos der Geburt das erste Mal sieht, weint sie. „Bonnie hat alle meine Emotionen eingefangen. Von der Nervosität und Aufregung vor der OP über den Schmerz während der Geburt bis hin zur Erleichterung und Freude danach“, sagt sie.

Mehr zum Thema: Dürfen Frauen nach dem Krebs noch schwanger werden?

„Ich liebe die Fotos. Jedes Mal, wenn ich sie ansehe, weiß ich: Ja, wir haben es tatsächlich geschafft!“

Bonnie liegt die positive Reaktion der Mutter sehr am Herzen. Mit Marias Ermutigung teilt sie die Fotos schließlich in den sozialen Medien, auch wenn sie zuerst skeptisch ist.

„Mein erster Instinkt war, Maria zu beschützen. Deswegen wollte ich die Fotos nicht veröffentlichen. Ich mache diese Fotografien normalerweise nur für die Eltern”, erklärt sie.

breast cancer

„Aber Maria meinte, dass die Fotos vielen Menschen Mut machen können”, fährt Bonnie fort. „Da wusste ich, dass ich ihre Geschichte einfach teilen muss und hoffte, dass die Fotos mindestens eine Frau erreichen werden, die das gleiche Schicksal hat wie Maria.“

dreierfoto

Maria wünscht sich, dass andere krebskranke schwangere Frauen durch diese Fotos Zuversicht und Mut entwickeln.

„Ich möchte ihnen zeigen, dass es durchaus möglich ist, spezielle Behandlungen während der Schwangerschaft zu erhalten. Und das Kind davon keinen Schaden trägt. Mein Sohn Logan ist der Beweis. Und er ist nur einer von hunderten Babys, die nach einer Chemotherapie gesund auf die Welt kamen.”

lflsnf

brustkrebs

socken

brustkrebs

brustkrebs

brustkrebs

kuss

brustkrebs

baby

Der Beitrag erschien ursprünglich bei HuffPost US und wurde von Meltem Yurt aus dem Englischen übersetzt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen