Putin kriegt sich vor Lachen nicht mehr ein, weil sein Minister einen ziemlich dämlichen Vorschlag gemacht hat

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Der russische Landwirtschaftsminister Alexander Tkatschow verhaspelte sich bei einem Treffen mit Wladimir Putin
  • Er schlug vor, Schweinefleisch nach Indonesien zu exportieren
  • Putin hatte daraufhin einen Lachanfall, den ihr in dem Video sehen könnt

Auch Politprofis können nicht immer ernst bleiben: Der russische Präsident Wladimir Putin hatte jedenfalls bei einem Treffen mit seinem Landwirtschaftsminister Alexander Tkatschow seinen Spaß. Denn dieser schlug Putin vor, Schweinefleisch nach Indonesien zu exportieren.

Tkatschow schlug bei dem Treffen vor, der deutschen Strategie zu folgen und mehr Schweinefleisch nach Asien zu exportieren. "Deutschland exportiert die Hälfte seines Schweinefleischs. Schauen sie Deutschlands Zahlen an: Fünfeinhalb Millionen Tonnen Schwein produzieren sie im Jahr, beinahe drei Millionen davon exportieren sie in andere Länder, nach China, Indonesien, Japan, Korea, und so weiter", sagte er.

"Indonesien ist ein muslimisches Land, sie essen kein Schwein"

"Indonesien ist ein muslimisches Land, sie essen kein Schwein", unterbrach ihn Putin lachend. Tkatschow versuchte, sich davon nicht beirren zu lassen und mit seinem Vortrag weiter zu machen. Doch Putin konnte sich mittlerweile vor lauter Lachen nicht mehr beruhigen.

Später berichtigte der Landwirtschaftsminister das Missverständnis und erklärte, er habe Südkorea gemeint und nicht Indonesien.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen