Peter Kraus hat sich im TV vor Kurzem die Schulter gebrochen - wieso er jetzt auf der Bühne stand

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Peter Kraus stand erstmals nach seinem Unfall wieder auf einer Bühne

Hart im Nehmen: Wo manch junger Musiker wohl eine längere Pause einlegen würde, gönnt sich Peter Kraus (78, "Seine größten Hits") keinen Urlaub vom Show-Business: Trotz eines schmerzhaften Schulterbruchs hat sich der 78-Jährige schon wieder auf die Bühne gestellt und im Hotel Savoyen in Wien ein Konzert gegeben. Es war der erste und bislang einzige Auftritt nach seiner schweren Verletzung, die er sich in der ARD-Sendung "Spiel für dein Land" zugezogen hat.

Bei dem Konzert handelte es sich um einen außergewöhnlichen Freundschaftsdienst für den Direktor des Hotels, alle anderen Konzerte bleiben abgesagt. Das Hotel feierte am 19. Oktober sein 10-jähriges Bestehen.

Die CD "Zeitensprung" von Peter Kraus können Sie sich hier bestellen

So kam es zu dem Unfall

In der Show von Jörg Pilawa (52) gab es vor wenigen Wochen einen Zusammenprall bei einem Fangspiel: "Tatort"-Star Axel Prahl (57) krachte dabei zuerst gegen Peter Kraus, dann fiel auch noch Marcel Reif (67) auf den am Boden liegenden Sänger: "Der Unfall war einfach ein unglücklicher Zufall. Wenn wir in so einer Live-Sendung auftreten, dann geben wir dem Affen natürlich Zucker. Aber es wäre besser gewesen, wenn ich auf Axel gesprungen wäre statt umgekehrt. Der Axel hat ja doch ein ganz schönes Gewicht, ich bin viel leichter", erklärte Kraus später.

Korrektur anregen