Hier sorgt Orkan "Dietrich" am Wochenende für einen heftigen Temperatursturz

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Nach dem schönen Wetter der vergangen Tage kommt jetzt ein Tiefdruckgebiet nach Deutschland
  • Am Wochenende folgt dementsprechend ein Temperatursturz
  • Die Wettervorhersage für das Wochenende seht ihr auch im Video oben

Am Freitagmorgen ist erster, leichter Regen in den Westen gezogen. Das Unwetter zieht weiter in den Norden und Osten, dabei wird es windig. Es bleibt aber weiter mild.

Im Osten beginnt der Tag freundlich, ehe der Regen am Nachmittag ankommt. Der Süden hat Glück. Auch wenn die Wolken zunehmen, so wird es hier doch ein weitestgehend freundlicher und trockener Tag bleiben.

Nach dem Regen frischt der Wind auf und es kann immer wieder zu kurzen Schauern kommen. Am frühen Abend regnet es auch in Berlin. Im Süden trifft der Regen nur den Südwesten. Im Südosten wird es bis 21 Grad warm und trocken.

Ausläufer von Orkan Dietrich erreichen Deutschland

In der Nacht zum Samstag hört es auf zu regnen. Es ist meist bedeckt. Unter den Wolken bleiben die Tiefstwerte bei 12 bis 9 Grad recht hoch.
Doch tagsüber kommt schon wieder ein Tiefdruckgebiet an. Die Ausläufer von Orkan Dietrich erreichen auch uns. Es kommt zu leichtem Regen und an der Nordseeküste zu ersten Sturmböen. Noch bleibt es aber bei den relativ hohen Temperaturen.

Am Sonntag kommt dann der Temperatursturz. Auf bis zu 10 Grad fallen die Werte, besonders im Süden. Dazu wird es stürmisch. Am Montag bleibt das Wetter schlecht, Dietrich schickt noch mehr Regen. An den Alpen herrscht Dauerregen. Zur Wochenmitte wird es wieder ruhiger.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(best)

Korrektur anregen