Rapper Bushido wollte einfach nur angeln gehen – dann kam die Polizei

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Der deutsche Rapper Bushido geht regelmäßig zum Angeln
  • Besonderen Wert legt er dabei auf seine Ruhe
  • Umso mehr wird ihn genervt haben, dass seine "Freunde" von der Polizei ihn dabei gestört haben
  • Im Video oben erfahrt ihr mehr

Bushido ist für seine große Klappe bekannt. Und so (oder aus anderen Gründen) hat der Gangster-Rapper auch schon das eine oder andere Mal mit der Polizei zu tun gehabt.

Der neueste Fall dürfte viele überraschen: Bushido ist ein leidenschaftlicher Angler, soll laut eines Facebook-Posts aber schon öfter bei seinem Hobby von der Wasserschutzpolizei gestört worden sein. Und das, obwohl er einen gültigen Angelschein besitzt.

In seinem neuesten Facebook-Post zeigt Bushido die Vorderseite seines Angelscheins. “Liebe Wasserschutzpolizei, hier noch mal in Bildform. Bitte nicht mehr beim Angeln stören, habe zu tun!”, schreibt der Rapper in seinem Post.

Bushidos Hobby löst bei seinen Fans gemischte Reaktionen aus. Manche User können den Kommentar des Rappers nachvollziehen und teilen ihre Erfahrungen mit der Wasserschutzpolizei unter dem Post. Andere jedoch machen sich über den Musiker lustig und fragen, ob er denn auch einen Anglerhut beim Angeln trage. Jemand nennt den Rapper einfach nur “Sushido”.

Schon in der Vergangenheit posierte der Musiker mit seinen Fischfängen. “Bushido wird langsam zum Rentner”, kommentiert jemand.

Naja. Ob Rentner oder Gangster-Rapper - Hauptsache Bushido hat Spaß an seinen Hobbys.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(jds)

Korrektur anregen