Ivanka Trump war nicht immer die brave Tochter - das beweist ein Foto aus jüngeren Jahren

Veröffentlicht: Aktualisiert:
IVANKA
Getty Images
Drucken
  • Ivanka Trump beherrscht die Rolle der perfekten First Daughter sehr gut
  • Wenn sie das Haus verlässt, ist sie stets gut gekleidet und top gestylt
  • Ein Foto beweist nun, dass das wohl nicht immer so war

Sie beherrscht die Rolle der makellosen First Daughter bei den Auftritten mit ihrem Vater Donald Trump perfekt. Doch wie alle Menschen hat auch Ivanka Trump eine Lebensphase hinter sich, in der sie sich als junge Frau erst finden musste: die Pubertät.

Zumindest lässt sich das durch dieses Foto erahnen:

Das Bild zeigt Ivanka im Jahr 1997 bei einer Fashion-Show. Ihre Haare sind zerzaust, sie trägt leuchtend roten Lippenstift und hat ihre Augenlider stark mit dunkelrotem Kajal geschminkt. Von der heutigen Präsidententochter ist noch nicht viel zu sehen.

Vergangene Woche veröffentlichte Ivankas Mutter Ivana ihr Buch “Raising Trump“. Darin schildert sie, wie Ivanka als Teenagerin auf die Rockband Nirvana stand, lapprige T-Shirts trug und sich sogar die Haare blau färbte.

Ihrer Mutter ging die Haarfarbe zu weit, sie kaufte ein blondes Färbemittel, um Ivankas blauer Haarpracht ein Ende zu setzen. Ivanka war also, wie viele Mädchen in ihrem Alter, ein ganz normaler, rebellierender Teenager. Das ist doch irgendwie eine beruhigende Nachricht.

(jds)

Korrektur anregen