Eine belgische Uni feiert Jubiläum - plötzlich windet sich eine halbnackte Frau vor den Professoren

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die belgische Universität Gent hat vergangene Woche ihr 200-jähriges Bestehen und das neue akademische Jahr gefeiert
  • Neben zahlreichen Vorträgen durften die Gäste auch eine Kunst-Performance erleben
 
  • Wie Politiker und Professoren auf die bizarre Darbietung reagierten, seht ihr im Video

An der Universität von Gent in Belgien wurde am neunten Oktober das Akademische Jahr 2017-2018 eröffnet. Um dies künstlerisch zu untermalen, engagierte die Uni die Performance-Gruppe “Action Zoo Humain“. Der Name ist angelehnt an die Menschenzoos, in denen bis Mitte des 20. Jahrhunderts Afrikaner wie Tiere begafft werden konnten.

Bizarre Performance

Diesen Bezug nutzt die Gruppe, um auf weitere gesellschaftliche Sachverhalte, wie Integration, aufmerksam zu machen. Bei der Performance wirft sich eine knapp bekleidete Frau auf der Bühne hin und her, während eine andere vom Podium aus Männernamen zu rufen scheint. Im Hintergrund schlägt ein Mann gegen die Wand und gibt den Rhythmus vor. Manche der Gäste nicken im Takt mit, während andere einfach nur verwirrt zusehen.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(best)

Korrektur anregen