Sie sieht einen Fremden mit ihrer gestohlenen Handtasche - und trifft eine folgenschwere Entscheidung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Einer jungen Frau aus Baltimore wurde ihre Handtasche gestohlen
  • Als sie einem Mann begegnet, der die Tasche bei sich trägt, kommt allerdings alles anders als erwartet
  • Wie die ganze Geschichte ausging, erfahrt ihr im Video oben

Kaitlyn Smith aus Baltimore ist ihre teure, neue Lederhandtasche gestohlen worden - inklusive Kreditkarten, Bargeld, iPad und Führerschein. Einige Tage später lief sie die Straße, in der sie wohnt, entlang und sah einen Mann mit einem schmutzigen weißen Shirt und zerfledderten Jeans. In der Hand: Ihre Handtasche.

Sie ging auf den Mann zu und bot ihm Geld, um ihm die Handtasche wieder abzukaufen. Doch er verneinte und sagte, er würde eine Dame namens Kaitlyn suchen. Als die junge Frau dem Mann zu verstehen gab, dass sie die Gesuchte ist, sank der Mann erschöpft vor ihr zusammen.

Der unbekannte Finder suchte nach Kaitlyn

Er erzählte Kaitlyn, dass er Aeric McCoy heiße und ihre Handtasche in einer Gasse gefunden habe. In der Handtasche war ein Zettel, auf dem ihre Adresse stand. Also beschloss er, sie ihr zurückzubringen. Ihm selbst sei vor kurzem der Schlafsack gestohlen worden - daher wisse er genau, wie frustrierend es ist, wenn man bestohlen wird.

Kaitlyn gab Aeric einen Schlafsack, eine Taschenlampe, Kleidung, einen neuen Rucksack und brachte ihn zurück nach Hause - denn Aeric war den ganzen, Kilometer weiten Weg durch die halbe Stadt zu ihr gelaufen. Auf dem Rückweg erzählte Aeric Kaitlyn, dass er heroinabhängig sei. Früher hatte er eine eigene Firma gehabt und als Landschaftsgärtner gearbeitet.

Seine ganze Geschichte seht ihr im Video oben.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(lm)

Korrektur anregen