NACHRICHTEN
12/10/2017 15:42 CEST | Aktualisiert 12/10/2017 15:43 CEST

Der Vize-Direktor hat keine Erklärung für das, was eine Kamera nachts in der Schule gefilmt hat

  • Was eine Überwachungskamera nachts in einer Schule aufgenommen hat, erinnert an einen Horrorfilm

  • In der Schule scheinen nachts unerklärliche Dinge zu geschehen

  • Was die Kamera aufgezeichnet hat, seht ihr oben im Video

Was eine Überwachungskamera nachts in einer Schule aufgenommen hat, erinnert auf den ersten Blick an einen Horrorfilm. Die Aufnahmen stammen aus der Deerpark Christian Brothers School im irischen Cork. In dem Überwachungsvideo ist zu sehen, wie eine Tür plötzlich zuknallt.

Dann fängt einer der Spinde an, sich zu bewegen und wackelt wild hin und her

Bei einem anderen Spind springt die Tür auf und Blätter fliegen heraus. Zuletzt fällt wie von Geisterhand noch ein Warnschild um. Der stellvertretende Schulleiter Aaron Wolfe sagte dem TV-Sender “Fox 13 News“, dass er nicht glaube, dass es in der Schule spuke. Er könne sich aber auch nicht erklären, wie die seltsamen Ereignisse von statten gehen konnten.

Der Vize-Direktor glaubt nicht, dass es in der Schule spukt

Seiner Meinung nach sei die Schule ein gruseliger Ort. Einige Schüler berichten, dass Gegenstände verschwinden würden und sie angeblich ab und zu komische Geräusche hören würden. Dass es in der Schule jedoch tatsächlich spukt, darf angezweifelt werden. Viel wahrscheinlicher ist, dass sich ein paar Schüler einige Scherze erlaubt haben.

Das gilt auch für das Überwachungsvideo. Entweder handelt es sich hier um einen gut inszenierten Scherz oder jemand, der sich gut mit Spezialeffekten auskennt, hat seiner Kreativität freien Lauf gelassen.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(best)