NACHRICHTEN
11/10/2017 11:00 CEST | Aktualisiert 11/10/2017 11:03 CEST

Arzt erklärt: Darum solltest du deine Zähne besser vor als nach dem Frühstück putzen

  • Manche putzen ihre Zähne gerne direkt nach dem Aufstehen, andere erst nach dem Frühstück

  • Doch was ist eigentlich besser für die Zähne?

  • Im Video oben erklärt euch Zahnarzt Jochen Schmidt, warum ihr lieber vor dem Essen putzen solltet

“Nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen” - diese Regel wird uns schon als Kind beigebracht. Deswegen stehen viele von uns morgens auf, frühstücken und putzen erst danach ihre Zähne.

Wir erklären euch, warum ihr aber besser vor als nach dem Frühstück Zähne putzen solltet.

Nach jedem Essen sind unsere Zähne einem Säureangriff ausgesetzt. Lebensmittel wie Orangen oder Äpfel und Getränke wie Fruchtsäfte enthalten besonders viel Säure.

Erst Zucker, dann Zähneputzen ist besonders schädlich

Aber auch Lebensmittel, die viel Zucker enthalten, senken den natürlichen PH-Wert im Mund. Sie sorgen bis zu 30 Minuten nach dem Essen für ein saures Milieu. Die Säure greift den Zahnschmelz an, indem sie ihn aufweicht.

Wer anschließend putzt, reibt mit der Bürste die aufgeweichte Oberfläche auf – und schadet den Zähnen umso mehr.

Somit gilt: Auch wenn der Geschmack von Zahnpasta nicht gerade Appetit anregt, putzen Sie die Zähne lieber vor dem Essen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lp)