7-jähriges Mädchen kippt im Flugzeug um und stirbt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
EMIRATES A380
Auf einem Flug von Dubai nach München ist ein sieben Jahre altes Mädchen umgekippt | Louis Nastro / Reuters
Drucken
  • Auf einem Flug von Dubai nach München ist ein sieben Jahre altes Mädchen bewusstlos geworden
  • Eine Ärztin und das Flugpersonal versuchten das Kind zu retten
  • Doch das Mädchen verstarb noch im Flieger

Auf einem Emirates-Flug von Dubai nach München ist am Dienstag ein sieben Jahre altes Mädchen verstorben. 45 Minuten nach dem Start des A380 soll das Kind umgekippt sein, wie die "Bild”-Zeitung berichtet. Das Mädchen soll hohes Fieber gehabt haben.

Eine Ärztin, die an Bord war und das Service-Personal versuchten, das bewusstlos gewordene Mädchen am Leben zu halten.

Schließlich landete der Airbus in Kuwait not. Ein Notarzt kam an Board und versuchte die Siebenjährige zu retten. Doch da soll das Mädchen bereits tot gewesen sein, wie eine Passagierin der “Bild”-Zeitung berichtet.

Emirates bestätigte das Unglück


Das gestorbene Kind und ihre Familienangehörigen wurden aus der Maschine gebracht, bevor der Airbus seinen Flug Richtung München fortsetzte.

Nähere Details zur Todesursache sind bislang nicht bekannt. Gegenüber der “Bild”-Zeitung bestätigte ein Emirates-Sprecher den medizinischen Notfall.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(cho)

Korrektur anregen