INSA-Umfrage zeigt: Ohne Merkel hätte die Union mehr stimmen bekommen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Eine Umfrage soll zeigen: Ohne Angela Merkel hätte die Union bei der Wahl mehr Stimmen bekommen
  • Die Umfrage soll in Unionskreisen kursieren
  • Im Video oben seht ihr die genauen Ergebnisse der Umfrage

Das Ergebnis der Bundestagswahl stellte die CDU und CSU alles andere als zufrieden. Lediglich 32,9 Prozent konnte die Union für sich gewinnen.

Eine neue Umfrage der INSA zeigt nun, wie die Union mit und ohne die Bundeskanzlerin Angela Merkel abgeschnitten hätte.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hätten die Parteien ohne Merkel erheblich an Stimmen eingebüßt.

13 Prozent weniger hätten demnach die CDU und CSU gewählt.

Umfrage zeigt auch ein anderes Bild

Die Umfrage zeigt aber auch ein ganz anderes Bild: Ohne Angela Merkel als Kandidatin hätte die Union auch 20 Prozent an Stimmen dazu gewonnen.

Darunter sollen vor allem Bürger sein, die bei der Bundestagswahl der AfD und FDP ihre Stimme gaben.

Somit hätte die Union ohne Angela Merkel mehr erreicht als mit der Kanzlerin.

Auftraggeber unklar

BIs jetzt ist unklar, wer genau diese Umfrage in Auftrag gegeben hatte. Die "Bild" berichtet, dass es Hinweise gebe, dass die Umfrage von Spitzenkreisen der CDU und CSU initiiert wurde.

Weiter schreibt die Zeitung, dass Angela Merkel nichts von der Umfrage gewusst haben soll.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lp)

Korrektur anregen